Kool Filmdistribution
Jungs bleiben Jungs

Jungs bleiben Jungs

Originaltitel
Les beaux gosses
Alternativ
The French Kissers
Genre
Komödie
Land /Jahr
Frankreich 2009
 
90 min
Medium
Kinofilm
Kinostart
02.06.2011 ( Kino Deutschland | Kino Österreich ) bei Filmladen
Regie
Riad Sattouf
Darsteller
Salomé Durchon, Vincent Lacoste, Noémie Billy, Emma Grégory, Thania Perez, Lise Bordenave
Homepage
http://www.lesbeauxgosses-lefilm.com http://www.JungsbleibenJungs.de
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
Pubertät heißt Teenager, Pickel und Mädchen
Der 14-jährige Hervé (Vincent Lacoste) steckt in einer schlimmen Existenzkrise: Er will endlich mit einem Mädchen ausgehen, küssen und vielleicht sogar noch mehr mit ihr machen. Doch wie soll er das anstellen? Er ist weder sonderlich gut aussehend, noch sonst irgendwie auffallend. Er ist ein stinknormaler Jugendlicher, der in diesem Bereich noch keine Erfahrungen gemacht hat und zu keiner Clique gehört. In der Schule wird er nicht einmal verdroschen, was ihm vielleicht ein bisschen Aufmerksamkeit und Mitleid einbringen könnte. Mit seinem besten Freund Camel (Anthony Sonigo) erfindet er zwar alle möglichen Anmachsprüche, doch Erfolg haben beide Teenager damit nicht. Erst als sich Aurore (Alice Trémolière) für Hervé zu interessieren beginnt, ändert sich das Leben der Jungs schlagartig. Plötzlich gehört Hervé dazu - ein bisschen zumindest - Camel aber fühlt sich ausgeschlossen. Damit ist ihr Leidensweg noch lange nicht abgeschlossen, denn ein paar Küsse machen aus einem Kind noch lange keinen Mann.
"Jungs bleiben Jungs" hat ein bisschen von allem: Drama, Teenie-Komödie, Coming-of Age-Film und in Bezug auf die vielen Pickelgesichter sogar Horrorelemente. Nun gut, diese Art von Geschichte ist nicht unbedingt neu: In Deutschland brachte Marc Rothemund bereits im Jahr 2000 mit "Harte Jungs" die Probleme pubertierender Jungs auf die Leinwand. Nicht zu vergessen der Kultfilm "American Pie - wie ein heißer Apfelkuchen", quasi der Vorreiter aller Teeniefilme. Insofern hat es Riad Sattoufs Debütfilm schwer, zumal in Frankreich selbst Kultfilme wie "La Boum - Die Fete - Eltern unerwünscht" die Filmlandschaft prägen. Tatsächlich schafft er es nicht, dem Genre neue Elemente hinzuzufügen. Originalität sucht man vergebens, peinliche Momente auch. Die Geschichte ist zu konstruiert, so dass der Humor nicht leichtfüßig daherkommt. Auch die Schauspieler agieren recht hölzern, weshalb man sich als Zuschauer sehr schwer tut, den Figuren Sympathie entgegen zu bringen. Insgesamt ist die Komödie nett anzusehen, leider bleibt sie aber zu sehr an der Oberfläche, um als gelungen zu gelten.
Kool Filmdistribution
Videoclip:
Hervé (Vincent Lacoste) ist schon 14 und hat noch nie ein Mädchen geküsst. Wenn es nach ihm... 
Galerie:
Riad Sattoufs Debütfilm "Jungs bleiben Jungs" schwebt auf der Welle klassischer Teenie-Filme, kommt damit aber einige Jahre zu spät. "Harte Jungs" und vor allem "American...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
2021