Piffl Medien
The Look - Charlotte Rampling

Charlotte Rampling - The Look

Originaltitel
The Look - Charlotte Rampling
Alternativ
The Look - Charlotte Rampling
Genre
Dokumentarfilm
Land /Jahr
Deutschland 2011
 
97 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
20.10.2011 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz ) bei Piffl Medien
Regie
Angelina Maccarone
Darsteller
Charlotte Rampling, Peter Lindbergh, Paul Auster, Barnaby Southcombe, Joy Fleury, Juergen Teller
Homepage
http://www.thelook-derfilm.de
Links
IMDB
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten
Charlotte Rampling im Fokus einer Dokumentation
Wie nähert man sich einer Schauspielerin, die als unnahbar gilt. Unnahbarkeit als Haltung habe sich Charlotte Rampling einst als eine Art Schutzmaßnahme angeeignet, um weniger angreifbar zu sein. Erst später habe sie gelernt, erwachsen zu sein und über den Dingen zu stehen. Von dieser durch Erfahrung gereiften Erkenntnis profitiert Angelina Maccarones Dokumentation "Charlotte Rampling - The Look". Denn die Schauspielerin gibt sich hier alles andere als zugeknöpft.

Offen spricht sie vor der Kamera mit Freunden und Weggefährten über Themen wie Liebe, Tod, Kunst und Älter-Werden. Mit dabei ist immer die Kamera Maccarones, die sich nicht nur für die Lebens- und Kunstansichten einer klugen Frau interessiert, sondern auch das Geheimnis der faszinierenden Leinwandpräsenz einer großen Schauspielerin ergründen will.
Die Begegnungen Charlotte Ramplings mit Freunden und Kollegen strukturieren "Charlotte Rampling - The Look" und geben die Themen des einfühlsamen Films vor. So sinniert die Schauspielerin mit Peter Lindbergh über Themen wie Leinwandpräsenz oder das Wesen der Fotografie, reflektiert mit Schriftsteller Paul Auster und Maler Anthony Palliser über das Älter-Werden und das Sterben oder streift mit Künstler Juergen Teller noch einmal Tabu brechende Abschnitte ihres Schaffens wie ihren Auftritt in dem skandalträchtigen "Der Nachtportier". Weil die Begegnungen dabei immer persönlicher Natur sind, finden auch die Gespräche auf diesem Niveau statt. Von der intimen Herzlichkeit im Umgang Ramplings mit ihren Freunden profitiert auch Angelina Maccarones Dokumentation. Die Regisseurin entdeckt bei ihrem einfühlsamen Blick auf Rampling den Menschen hinter der Künstlerin und dabei auch eine reflektierte und kluge Persönlichkeit.

Die Gespräche und der immer wieder aus dem Off kommende Monolog Ramplings ergänzt Maccarone durch Ausschnitte aus den bekanntesten Filmen der Schauspielerin. Passagen aus Luchino Viscontis "Die Verdammten", Woody Allens "Stardust Memories", dem Skandalfilm "Der Nachtportier" sowie neueren Filmen wie François Ozons "Unter dem Sand" stützen die Reflexionen und ziehen eine direkte Linie zwischen Kunst, Leben und Anschauungen Ramplings.

Die Ausschnitte geben dem Zuschauer eine Atempause von den schwierigen Gesprächsthemen. Damit ist "Charlotte Rampling - The Look " nicht nur ein thematisch in die Tiefe gehender, sondern auch ein dramaturgisch ausgewogener Film. Banales findet sich neben Existenziellem, Ernst neben Humor, essentielle Fragen des Lebens werden ergänzt durch Anschauungen zu Film und Kunst. Ohne Zweifel hat die Dokumentation ihre inhaltliche Dimension ihren klugen Protagonisten zu verdanken. Den Stoff in eine adäquate Form verpackt zu haben, ist indes das Verdienst Maccarones. Dass es der Regisseurin gelungen ist, Rampling vor der Kamera so nahe zu kommen wie wenige zuvor, hat sie der Bereitschaft der Schauspielerin zu verdanken, sich so weit zu öffnen. Es gibt nur wenige Künstlerporträts, bei dem der Porträtierte so offen und ehrlich über sein Leben und sein Schaffen Auskunft gibt. Diese auf einem besonderen Vertrauensverhältnis aufbauende Allianz zwischen zwei Künstlerinnen kommt dem intimen Film zugute.
Charlotte Rampling galt immer als unnahbar. Diese Haltung hatte sich die Schauspielerin als... 
Am Dienstag, den 28. Juni 2011 war Charlotte Rampling mit Angelina Maccarone in München, um die gemeinsam erstellte Dokumentation "The Look - Charlotte Rampling" vorzustellen. Im Rahmen des 29. Filmfests München beantworteten sie in der...
Für Angelina Maccarones Dokumentation "Charlotte Rampling - The Look" sprach Schauspielerin Charlotte Rampling mit Freunden und Weggefährten über Themen wie Liebe, Tod und Altern. Entstanden ist ein intimer Film über den Mensch und die...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten
2021