Cheech & Chong - Jetzt hats sich ausgeraucht! - 1985 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©MIG Filmgroup

Cheech & Chong - Jetzt hats sich ausgeraucht!

OriginaltitelGet Out of My Room
GenreKomödie
Land & Jahr USA 1985
FSK & Länge 53 min.
KinoDeutschland
RegieCheech Marin
DarstellerRubin Villanueva, Pamela Wilson, David Acosta, Javier Grajeda, Miquel Ortiz, Luis Acinella
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Komödie mit Tommy Chong und Cheech Marin

Ian Rotten (Cheech Marin) und 'The Man' (Tommy Chong) sind Mitglieder einer britischen Punkrock-Gruppe. Rotten ist deren egozentrischer Anführer und 'The Man' der Gitarrist. Gemeinsam nehmen sie Musikvideos für ihr Album auf. Doch die Vorbereitungen zu den Dreharbeiten gestalten sich schwierig, da sich beide Musiker immer wieder streiten. Als die Gruppe schließlich in voller Montur mit den Aufnahmen beginnen will, tauchen Basketball-Spieler auf und beginnen, zu trainieren. Wie sollen sie so die Videoclips ihres Albums einspielen?
In den 1970er und 80er Jahren bringt das Komikerduo "Cheech & Chong" mehrere Alben mit Musik-Parodien heraus. Auf einem ist beispielsweise "Born in East L.A." zu hören, eine Veräppelung von Bruce Springsteens "Born in the USA". Im Vordergrund ihrer Musik-Parodien steht eine satirische Betrachtung von Kiffern. Berühmt wird das Duo auch mit seinen durchgeknallten Filmen. Diese sind so bekifft, wie deren Haschisch rauchende Hauptfiguren. Die von Cheech Marin ("From Dusk Till Dawn") und Tommy Chong ("Die wilden Siebziger") verkörperte Gruppe, ist sich dabei zu keinem Gag zu schade.

1985 entsteht die Komödie "Cheech & Chong - Jetzt hats sich ausgeraucht!", die während der Dreharbeiten zu den Musik-Videoclips zum Album "Get Out of My Room" realisiert wird. Neben gestellten Interviews und Musik-Szenen, erhält der Zuschauer einen Einblick hinter die Kulissen des Video-Drehs der beiden Komiker. Diese wirken, als hätten sie selbst mehrere Joints geraucht. Marin und Chongs Filme gelten denn auch als Vorreiter der sogenannten "Kiffer-Filme". Beispiele des Genres sind "Ananas Express" und "Jay und Silent Bob schlagen zurück", ein deutscher Vertreter ist "Lammbock - Alles in Handarbeit". Nach Beendigung der Arbeiten zu der Komödie im Jahr 1985 bekommt Chong wegen seinem Drogenkonsum jedoch Probleme. Er muss 2003 wegen Cannabisbesitzes für neun Monate ins Gefängnis. Erst 23 Jahre nach ihrem letzten gemeinsamen Filmauftritt sind Chong und Cheech erneut zusammen auf der Bühne zu sehen. 2008 bestreiten sie eine Comeback-Tour in den USA.
Cheech & Chong - Jetzt hats sich ausgeraucht!

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de