Alive
Die letzten Drei der Albatros

Die letzten Drei der Albatros

Originaltitel
Die letzten Drei der Albatros
Genre
Abenteuer
Land /Jahr
Frankreich, Italien, BRD 1965
 
105 min
Medium
Kinofilm
Kinostart
08.10.1965 ( Kino Deutschland )
Regie
Wolfgang Becker
Darsteller
Joachim Hansen, Harald Juhnke, Horst Niendorf, Gisella Arden, Alfredo Varelli, Jacques Bézard
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
Prominent besetztes Abenteuer von Wolfgang Becker
Hannes Carstens (Joachim Hansen), Kuddel Lehmann (Harald Juhnke) und Walter Pitters (Horst Niendorf) dienen im Zweiten Weltkriegs bei der Deutschen Marine. Während die Reste der Flotte in den letzten Tagen des Krieges in verlustreiche Kämpfe verwickelt sind, gehen die drei auf einer Insel im Südpazifik an Land. Dort sollen sie Wasser und Proviant besorgen. Während sich die drei bei den kuscheligen Einheimischen vergnügen muss die Albatros vor der amerikanischen Marine flüchten.

Von den Eingeborenen wohlwollend aufgenommen, sind die Soldaten trotzdem insbesondere von den weiblichen Schönheiten der Insel begeistert. Deshalb zögern sie nicht lange, als sie von den Südseeschönheiten um Hilfe gebeten werden. Hannes, Kuddel und Walter sollen dem Geheimnis der Tiepolos auf den Grund gehen, angeblich sind das bedrohliche Geister. Schnell stellen die Freunde fest, dass die vermeintlichen Gespenster in Wahrheit Piraten sind. Wie es sich zeigt, sind diese auch nicht zimperlich und bringen die Freunde in arge Bedrängnis.
"Die letzten Drei der Albatros" wurde von "Derrick"-Regisseur Wolfgang Becker inszeniert. Neben vielen humorvollen Szenen, bietet der Abenteuerfilm auch den ein oder anderen Action-Moment. Vor traumhafter Südsee-Kulisse agieren bekannte Schauspieler wie Harald Juhnke ("Der Hauptmann von Köpenick"), Joachim Hansen ("Der Adler ist gelandet") und Horst Frank ("Django - Die Totengräber warten schon"). Letzterer erlitt während den zweimonatigen Dreharbeiten eine lebensbedrohliche Lungenentzündung.

Diese fanden auf einer Insel südlich der Philippinischen Hauptstadt Manila statt. Da die weiblichen Eingeborenen nicht Hula-Hula tanzen konnten und nach Ansicht des Regisseurs zu schlecht aussahen, wurden die Inselschönheiten im Film von professionellen Tänzerinnen verkörpert. "Die letzten Drei der Albatros" wurde 1965 als Alternative zu den populären Edgar Wallace-Krimis und Karl May-Abenteuern geschaffen. Einen ähnlichen Erfolg wie diese Klassiker wurde Beckers Inszenierung jedoch nicht.
Alive
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
2021