Warner Bros.
Der Hobbit: Eine unerwartete Reise 3D

Der Hobbit: Eine unerwartete Reise 3D

Originaltitel
The Hobbit: An Unexpected Journey
Alternativ
The Hobbit; The Hobbit: Part 1; Der Hobbit - eine unerwartete Reise
Genre
Fantasy, Abenteuer
Land /Jahr
USA, Neuseeland 2012
Medium
Kinofilm
Kinostart
13.12.2012 ( Kino Deutschland | Kino Deutschland | Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei Fox-Warner
Regie
Peter Jackson
Darsteller
Ian McKellen, Martin Freeman, Richard Armitage, Ken Stott, Graham McTavish, William Kircher
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
8,0 (5 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailersGalerienFeatureDVDsbewerten
Peter Jacksons Vorgeschichte zu "Herr der Ringe"
Bilbo Beutlin (Martin Freeman) hat es gerne bequem. Der gemütliche Hobbit tut sich an bis zu sechs Mahlzeiten pro Tag gütlich und überbrückt die Zeit zwischen den kulinarischen Höhepunkten mit Tee trinken und Pfeife rauchen. Als der mächtige Zauberer Gandalf (Ian McKellen) in Begleitung von 13 Zwergen an Bilbos Tür klopft, ist die Überraschung groß.

Bilbo soll die Gruppe unter Führung von Thorin Eichenschild (Richard Armitage) auf eine gefährliche Reise begleiten. Drache Smaug hat Thorin seinen Schatz gestohlen und den gilt es wieder zu beschaffen. Das soll im Idealfall mit Bilbos Hilfe geschehen, der sich aufgrund seiner geringen Größe ungesehen in Smaugs Hort umsehen könnte.

Mit seinen Besuchern teilt Bilbo jedoch weder Kampfgeist noch Abenteuerlust. Erst die Aussicht auf ein Vierzehntel des Schatzes stimmt den Hobbit um. Die ungewöhnliche Reisegruppe macht sich auf den Weg - und führt Bilbo weit von zu Hause weg, was seit ewigen Zeiten keinem Hobbit wiederfuhr.
J.R.R. Tolkiens fantastisches Werk galt lange Zeit als unverfilmbar. 1977 versuchte sich Ralph Bakshi an einer Trickfilmversion der epischen High-Fantasy-Romantrilogie "Der Herr der Ringe" und scheiterte am Publikum. Peter Jackson wagte sich 2000 an eine epochale Realverfilmung. Mit einem Budget von fast 300 Millionen Dollar drehte er alle drei Filme an einem Stück.

Das Budget von 500 Millionen Dollar für die beiden Teile von "Der Hobbit" gab Peter Jackson unter anderem dafür aus, Kulissen aus "Herr der Ringe" an den gleichen Orten erneut aufzubauen. Die Heimat der Hobbits soll genauso aussehen, wie die Zuschauer sie in Erinnerung haben. Auch viele Schauspieler übernehmen ihre Rollen aus "Herr der Ringe" erneut. Ian McKellen wird erneut als Zauberer Gandalf zu sehen sein, Hugo Weaving spielt den Halbelben Elrond. Auch Cate Blanchett, Christopher Lee, Ian Holm, Elijah Wood und Orlando Bloom werden ihre Rollen aus den "Herr der Ringe"-Filmen wieder übernehmen. Für die neu zu besetzenden Rollen setzt Peter Jackson auf eine Mischung aus prominenten Hochkarätern wie Martin Freeman, James Nesbitt und Stephen Fry sowie bisher relativ unbekannten Mimen wie Aidan Turner oder Dean O'Gorman.
Warner Bros. Ent.
Videoclip:
Neuseeland, 28. November 2012: Auf diesen Tag haben Fantasy-Fans sehnsüchtig gewartet. In... 
Bilbo Beutlin (Martin Freeman) hat es gerne bequem. Der gemütliche Hobbit tut sich an bis zu... 
Galerie:
Nach der "Herr der Ringe"-Trilogie entführt uns Peter Jackson erneut in die phantastische Welt von Mittelerde. In "Der Hobbit - eine unerwartete Reise" erzählt er die...
"Der Hobbit: eine unerwartete Reise" erzählt die Abenteuer von Bilbo Beutlin als Vorgeschichte zu J.R.R. Tolkiens "Herr der Ringe"-Trilogie. Regisseur Peter Jackson setzt auf...
Feature:
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailersGalerienFeatureDVDsbewerten
2021