Filmrevue
Stewart Granger als hinterlistiger Mörder

Zwischen Haß und Liebe

Originaltitel
Footsteps in the Fog
Genre
Thriller
Land /Jahr
Großbritannien 1955
 
90 min
Medium
Kinofilm
Kinostart
20.01.1956 ( Kino Deutschland )
Regie
Arthur Lubin
Darsteller
Stewart Granger, Philip Holles, Erik Chitty, W. Thorp Deverreux, Mark Daly, George Bishop
Links
IMDB
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeatureDVDsbewerten
Thriller mit Stewart Granger und Jean Simmons
Lord Stephen Lowry (Stewart Granger) gilt als trauernder Witwer. Doch er verbirgt ein hässliches Geheimnis. Aus Liebe zu der reichen Erbin Elizabeth Travers (Belinda Lee) hat er seine Frau ermordet. Zeugin des Verbrechens wurde seine Haushälterin Lily (Jean Simmons). Sie deckt ihn, weil sie den infamen Lord liebt.

Als Lowry versucht, sie für immer zum Schweigen zu bringen, missglückt sein Plan und die Frau eines Polizisten kommt zu Schaden. Der Mörder schmiedet einen heimtückischen Plan. Er nimmt kleine Menge Arsen zu sich und schiebt die Schuld auf Lily.
In "Zwischen Haß und Liebe" war das Ehepaar Stewart Granger und Jean Simmons zum vierten Mal gemeinsam auf der Leinwand zu sehen. Die Geschichte des zweifachen Mörders hat keine bleibenden Spuren hinterlassen. Für Fans des 1950er Kinos ist der Thriller deshalb von Bedeutung, da es die letzte Zusammenarbeit der beiden Schauspieler markiert. 1960 ließ sich das Hollywood-Paar scheiden.
Stewart Granger und Ehefrau Jean Simmons sind zum vierten Mal gemeinsam auf der Leinwand zu sehen. In dem gruseligen Thriller "Zwischen Haß und Liebe" verwickeln sie sich in einem Spiel um Leben...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeatureDVDsbewerten
2021