Icestorm Entertainment
Vier Panzersoldaten und ein Hund

Vier Panzersoldaten und ein Hund

Originaltitel
Czterej pancerni i pies
Regie
Konrad Nalecki, Andrzej Czekalski
Darsteller
Marian Opania, Stanislaw Jasiukiewicz, Tadeusz Fijewski, Krzysztof Litwin, Roman Sykala, Kazimierz Talarczyk
Kinostart:
Deutschland, bei
Genre
TV-Serie, Kriegsfilm
Land
Polen
Jahr
1966
Länge
55 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Polnische Serie um eine Gruppe von Panzersoldaten
Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs kämpft Jan Kos' (Janusz Gajos) Vater an der Westerplatte, um sein Land gegen die deutsche Wehrmacht zu verteidigen. Als er bei den Gefechten fällt, wird sein Sohn von einem alten Jäger aufgenommen. An seine neue Umgebung gewöhnt sich Jan schnell, doch im Prinzip hat er nur eines im Kopf: Er will den Tod seines Vaters rächen.

Um sein Ziel zu erreichen, versucht sich der 16-jährige bei einer polnischen Panzerbrigade zu rekrutieren, obwohl er dafür eigentlich noch zu jung ist. Die Aufnahme in einen Panzer gelingt ihm durch einen simplen Trick: Er verschweigt schlich sein reales Alter und beweist sich als Scharfschütze. Als Funker und Bordschütze, zieht Jan mit seinen neuen Kameraden Grigorij Saakaszwili (Wlodzimierz Press), Gustaw Jelen (Franciszek Pieczka) und Olgierd Jarosz (Roman Wilhelmi) in den Krieg.
"Vier Panzersoldaten und ein Hund" wurde von 1966 bis 1970 produziert. Für die 21 Episoden der polnischen Fernsehserie adaptierte Janusz Przymanowski seinen gleichnamigen Roman. Im Zentrum der Folgen steht eine eher unterhaltsame Aufbereitung des Zweiten Weltkriegs sowie die Vermittlung von Werten wie Tapferkeit. Die Episoden hängen inhaltlich zusammen und werden von denselben Hauptfiguren getragen.

Andrzej Czekalskis und Konrad Naleckis Inszenierung kennezeichnet eine ruhige Kameraführung, die die Protagonisten meist in Nahsicht zeigt. Durch die heitere musikalische Untermalung entsteht trotz manch bedrückender Handlung, eine positive Grundstimmung. Die Serie ist historisch fehlerhaft, was die Produzenten jedoch nicht störte. Bis 2010 waren nur 17 der 21 Episoden synchronisiert. Die fehlenden Folgen 11 bis 14 wurden erst für die DVD-Veröffentlichung im Jahr 2011 bearbeitet.
Heiko Thiele, Filmreporter.de
Der 16-järige Jan Kos (Janusz Gajos) ist ein einsamer Teenager. Er träumt davon, den Tod seines Vaters zu rächen. Als eine polnische Panzerbrigade...
 
Der 16-järige Jan Kos (Janusz Gajos) träumt davon, den Tod seines Vaters zu rächen. Als eine polnische Panzerbrigade aufgestellt werden soll, macht...
Icestorm Entertainment
Vier Panzersoldaten und ein Hund
2022