Filmreporter-RSS

Red Tails

Originaltitel
Red Tails
Genre
Action, Abenteuer
 
USA 2012
 
125 min
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
15.11.2012 ( D ) bei Capelight Pictures
 
 
Regie
Anthony Hemingway
Darsteller
Cuba Gooding Jr., Nate Parker, David Oyelowo, Tristan Wilds, Elijah Kelley, Marcus T. Paulk
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (1User)
Red TailsCapelight Pictures
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Kriegsfilm über eine afro-amerikanische Einheit

Als gegen Ende des Zweiten Weltkrieges das umstrittene Tuskegee-Experiment ins Leben gerufen wird, weckt das die Kriegsbegeisterung vieler junger Afro-Amerikaner. Das Programm soll in den rassistischen USA den Beweis erbringen, dass auch Schwarze Soldaten Intelligenz und Mut haben, dem Land zu dienen.

Als die Tuskegee Airmen unter dem Kommando von Major Emanuelle Stance (Cuba Gooding Jr.) in Ramatelli Airfield in Italien stationiert werden, macht sich zunächst Enttäuschung breit. Denn für Kriegseinsätze ist die Einheit zunächst gar nicht vorgesehen, sie soll nur für Kontrollflüge und Aufräumeinsätze eingesetzt werden. Hinzu kommen Bemühungen des von konservativen Politikern kontrollierten Pentagon, das Programm zu stoppen. Als der Kriegsverlauf doch ihren Einsatz verlangt, können die Männer beweisen, dass sie in Sachen Tapferkeit und Kampfeswill ihren weißen Kameraden in nichts nachstehen.


Obwohl Figuren und Geschichte von "Red Tails" frei erfunden sind, hat der Film ein historisches Vorbild. Tuskegee Airmen war die inoffizielle Bezeichnung einer aus afroamerikanischen Piloten zusammengesetzten Fliegereinheit der United States Air Force zur Zeit des Zweiten Weltkrieges. Sie war die erste ihrer Art. Bis dahin war es Afro-Amerikanern aus rassistischen Gründen untersagt, als Piloten am Krieg teilzunehmen.

Dieser Umstand war Folge eines rassistisch motivierten Vorbehalts, der in den USA auch im Militärwesen bestand. In einer offiziellen Studie der US-Armee aus dem Jahr 1925 hieß es etwa, dass 'Schwarze mental minderwertig' seien, 'von Natur aus unterwürfig und Feiglinge, wenn man sie mit Gefahr' konfrontiere. Deshalb seien sie 'nicht für kriegerische Auseinandersetzungen geschaffen'. Als Kanonenfutter waren die schwarzen Soldaten den weißen Generälen aber tauglich!

Eine entscheidende Wende in der Geschichte afro-amerikanischer Soldaten markiert das Jahr 1940, als die Civil Aeronautics Authority in Zusammenarbeit mit der US-Armee begann, 'farbiges Personal' für den Fliegerdienst zuzulassen. Trotz dieser Entwicklung waren Afro-Amerikaner innerhalb des Militärs heftigen rassistischen Anfeindungen ausgesetzt.

Der Kampf der schwarzen Piloten während des Krieges fand daher auf zwei Fronten statt. Sie waren nicht nur mit dem äußeren Feind konfrontiert, sondern mussten sich auch gegen Angriffe aus den eigenen Reihen zur Wehr setzen. Dies reizte auch den ausführenden Produzenten George Lucas an dem Kriegsfilm. 'Ich war mir sicher, dass ihre Geschichte einen großartigen Film abgeben würden, […] der all die unglaublichen Dinge zeigt, die diese jungen Männer durchmachen mussten, um ihrem Land dienen zu dürfen und der Welt zu helfen, die Bedrohung des Faschismus zu beseitigen', so der Star-Wars-Regisseur.
Red TailsCapelight Pictures
Red Tails
Videoclip: Red Tails
"Red Tails" handelt von den Tuskegee Airmen, der ersten afro-amerikanischen Fliegereinheit der US-Air Force. Diese zogen im Zweiten Weltkrieg in den Krieg gegen Nazi-Deutschland.  Clip starten
Galerie: Red Tails
Figuren und Geschichte "Red Tails" sind zwar fiktiv, deren Rahmen ist aber historisch verbürgt. Erzählt wird die Geschichte der so genannten Tuskegee Airmen, der ersten...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de