Koch Media
Der große Aufstand

Der große Aufstand

Originaltitel
The Great Sioux Uprising
Alternativ
Der grosse Aufstand (falsche Schreibweise auf DVD-Cover)
Genre
Western
Land /Jahr
USA 1953
 
80 min
Medium
Kinofilm
Kinostart
21.05.1954 ( Kino Deutschland )
Regie
Lloyd Bacon
Darsteller
Duane E. Conner, Jeff Chandler, Earl Conner, Gilbert Conner, Ned Davenport, Mel Lambert
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
Routiniert inszenierter Western mit Jeff Chandler
Im Bürgerkrieg gegen die Konföderierten ist die Unionsarmee vor allem auf Pferde angewiesen. Einige Händler wittern das große Geschäft und stehlen den Indianern ihre edlen Rosse. Das provoziert den Ärger der Sioux und provoziert damit eine weitere blutige Auseinandersetzung. Zwischen den Konfliktparteien steht Jonathan Westgate (Jeff Chandler).Der frühere Armeearzt möchte zwischen den Sioux und der Armee vermitteln und damit einen weiteren Krieg verhindern, gerät jedoch bald selbst in Verdacht, mit den Dieben unter einer Decke zu stecken.
Die Handlung von "Der große Aufstand" ist zwar zur Zeit des Sezessionskrieges angesiedelt, die große Politik spielt in diesem routiniert inszenierten und mit beachtlichen Naturaufnahmen aufwartenden B-Western jedoch nur am Rande eine Rolle. Vordergründig geht es um den Konflikt zwischen den die Wildnis erobernden 'Weißen' und den um ihre Tradition und Lebensraum ringenden Indianern.

Daneben klingen neben den gewohnten durchaus auch neue Motive und Themen an. Eine Frau in einer explizit männlichen Welt von Cowboys, Viehzüchtern, Ranchern und Outlaws ist einem Westernfilm keine Selbstverständlichkeit. Regisseur Lloyd Bacon nimmt damit die starken Frauenfiguren von Nicholas Rays "Johnny Guitar - Wenn Frauen hassen" (1954) und Samuel Fullers "Vierzig Gewehre" (1957) vorweg.

Auch die Figur des Arztes und medizinische Ethik als Thema sind für das Genre eher ungewohnt. Die positive Zeichnung der Indianer entspricht dagegen der in den 1950er Jahren aufkommenden Tendenz in Hollywood, eine verständnisvollere Haltung gegenüber den Ureinwohnern Amerikas aufzubringen. Dabei ist Delmer Daves' "Der gebrochene Pfeil" (1950) einer der ersten maßgeblichen Western, der einen 'Umschwung in der Behandlung der Indianer-Frage' (Joe Hembus) einleitet. Jeff Chandler spielt in diesem Klassiker die Oscar-nominierte Rolle eines Indianers. Nicht zuletzt dieser Umstand macht seinen Part des Mittlers zwischen den 'Weißen' und den 'Rothäutern' in "Der große Aufstand" glaubwürdig und betont umso nachhaltiger die liberale Haltung des Films gegenüber der Indianer-Thematik.
Koch Media
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
2021