Filmreporter-RSS
©Universum Film

Dark Tide

OriginaltitelDark Tide
AlternativDarktide
GenreThriller
Land & Jahr USA/Südafrika 2012
FSK & Länge 94 min.
KinoDeutschland
RegieJohn Stockwell
DarstellerHalle Berry, Olivier Martinez, Ralph Brown, Luke Tyler, Mark Elderkin, Thoko Ntshinga
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Durchschnittlicher Hai-Thriller mit Halle Berry

Haie sind Kate Mathiesons (Halle Berry) Leben. Sie sieht die Meeresbewohner nicht als blutrünstige Menschenfresser, sondern als Tiere, die friedlich leben wollen und dem Menschen im Grunde sehr ähnlich sind. Aufgrund ihres hohen Einfühlungsvermögens, ist Mathieson die führende Hai-Expertin Südafrikas. Doch ihre Karriere endet abrupt, als einer ihrer Kollegen bei einem gemeinsamen Tauchgang stirbt.

Ein Jahr nach dem tragischen Unglück hat sich Mathieson seelisch noch immer nicht gefangen. Mittlerweile droht ihr sogar der finanzielle Ruin, da wegen diverser Hai-Angriffe kaum noch jemand ihre Haitouren bucht. Erst als Ex-Freund Jeff (Olivier Martinez) auftaucht, scheint es für sie finanziell wieder bergauf zu gehen. Er verspricht seiner Ex mehrere Hunderttausend Dollar für den Fall, dass sie für einen reichen Geschäftsmann eine gefährliche Tauchtour zum größten Tummelplatz von Haien leitet - der sogenannten Shark Alley. Wird sich Mathieson trauen, noch einmal im Freiwasser mit Haien zu tauchen?
John Stockwell hat eine Vorliebe für Geschichten, die auf Meer beziehungsweise im Meer spielen. "Dark Tide" ist nach "Blue Crush", "Into the Blue" und "Turistas" bereits der vierte Kinofilm des Regisseurs, für den die Ozeane den Haupthandlungsort darstellt.

Im Gegensatz zu diesen drei Werken, setzt Stockwell in "Dark Tide" jedoch nicht auf junge Nachwuchsschauspieler wie Jessica Alba ("Machete"), Paul Walker ("Fast & Furious Five") und Kate Bosworth, sondern auf prominentere Darsteller wie Olivier Martinez und Oscar-Preisträgerin Halle Berry ("Monster's Ball"). Ihnen gelingt es mit ihrem souveränen Spiel zahlreiche dramaturgische Schwächen des Drehbuchs auszubügeln und für einen gewissen Unterhaltungswert zu sorgen.

Die durchgehend spannende Grundstimmung in "Dark Tide" ist der gekonnten Kameraführung von Jean-François Hensgenss zu verdanken, von der insbesondere die eindrucksvollen Unterwasseraufnahmen im Gedächtnis bleiben. Deswegen ist "Dark Tide" trotz seiner Vorhersehbarkeit und mancher Logiklücke durchaus zu empfehlen.

Bewertung abgeben

Bewertung
3,0
5,0 (Filmreporter)     
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Dark Tide

Nach dem Tod eines Kollegen bricht für Hai-Expertin Kate Mathieson (Halle Berry) eine Welt zusammen. Sie hängt ihre Karriere an den Nagel und schippert...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Dark Tide

Oscar-Preisträgerin Halle Berry und Olivier Martinez heben "Dark Tide" dank ihrer schauspielerischen Leistungen auf ein gutes Level. Inhaltlich kann der Hai-Thriller von... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de