Daktari

Originaltitel
Daktari
Genre
TV-Serie, Abenteuer
Land /Jahr
USA 1966
 
60 min
Medium
Kinofilm
Regie
John Florea, Andrew Marton, Dick Moder
Darsteller
Paul Winfield, Tony Monaco, Bruce Bennett, Rex Ingram, Michael Pate, Joe Higgins
Links
IMDB
Daktari (Bild aus der 4. Staffel)Warner Bros. Entertainment
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerienDVDsbewerten
Kultserie mit dem schielenden Löwen Clarence
Dr. Marsh Tracy (Marshall Thompson) wird auch "Daktari" gerufen, was auf Suaheli "Doktor" bedeutet. Er betreibt die Wameru-Tierstation im Osten Afrikas. Dort macht er seine Forschungen, nimmt sich verletzter Tiere an und bietet Tierwaisen zeitweise ein Zuhause. Neben seiner Tochter Paula (Cheryl Miller), unterstützen ihn dabei Jack (Yale Summers), Mike (Hari Rhodes) und der Wildhüter Hedley (Hedley Mattingly).

Auch die Schimpansin Judy und der schielende Löwe Clarence wollen dem Team helfen, sind manches Mal aber auch Auslöser für ein wildes Chaos. Vor allem Clarence Sehfehler ist witzig in Szene gesetzt. Immer wieder verwechselt er Personen und der Zuschauer kommt in den Genuss, die Welt aus der Sicht des Löwen wahrzunehmen - doppelt natürlich. Gemeinsam versuchen sie die Tiere des Nationalparks vor illegalen Fallen oder anderen Gefahren zu schützen. Ihre größten Feinde sind skrupellose Wilderer, welche die Tierpopulation im Wildpark gefährden.
Hinter der "Idee" zu der liebevoll inszenierten Fernsehserie "Daktari" steckt eine wahre Geschichte. Susan Hart gilt als die erste weiße Tierärztin in Südafrika und diente der Serie als Vorbild. Zu einer weiblichen Hauptrolle haben sich die Produzenten aber nicht durchwringen können. Mit viel Charme spielt Marshall Thompson ("McBain") den Tierarzt und Forscher Dr. Marsh Tracy. Die Inhalte der Folgen sind abwechslungsreich und stellen die Truppe vor immer neue Herausforderungen. Auslöser sind oft die freche Schimpansin Judy und der schielende Löwe Clarence - beide haben längst Kultcharakter bekommen. Mit seinem Filmdebüt in "Clarence, der schielende Löwe" wurde der Löwe schon vor der Serie bekannt. Seine tollpatschige Art machte ihn vor allem bei Kindern beliebt.

Regisseur Ivan Tors produzierte vor der Serie "Flipper" und brachte somit Erfahrung beim Drehen mit Tieren mit. Als die Serie in den 1960er Jahren produziert wird, ist der Naturschutzgedanke noch nicht weit verbreitet. "Daktari" betritt hier Neuland und bringt das Thema vielen Zuschauern nahe. Zudem gehören auch Schwarzafrikaner zu Tracys Team, ganz ohne rassistische Untertöne, keine Selbstverständlichkeit Ende der 1960er Jahre.
DaktariWarner Bros. Entertainment
 
Galerie:
"Daktari" mit Schimpansin Judy und dem schielenden Löwe Clarence ist Kult der besten Art. Zuschauer jeden Alters lieben es, wenn Mensch und Tier sich in spannende Abenteuer im...
"Daktari" mit Schimpansin Judy und dem schielenden Löwe Clarence ist Kult der besten Art. Zuschauer jeden Alters lieben es, wenn Mensch und Tier sich in spannende Abenteuer im...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerienDVDsbewerten
2021