Filmreporter-RSS

Beerfriends - Zwei Prolos für ein Halleluja

Originaltitel
Fubar II
Genre
Komödie
 
Kanada 2010
 
85 min
Medium
Kinofilm
Regie
Michael Dowse
Darsteller
Tanner Bornowsky, David Nessim Lawrence, Owen Hamilton, Dennis Cahill, Thomas Bagely, Stan Pietrusik
Homepage
http://fubar-themovie.com
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
1 6,0(Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Beerfriends - Zwei Prolos für ein HallelujaKoch Media
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Unterhaltsamer Prollspaß mit etwas Anspruch

Die beiden Kumpels Dean (Paul Spence) und Terry (David Nessim Lawrence) sind unzertrennlich. Sie halten stets zusammen und verbringen beinahe jede Minute miteinander, selbst wenn ihnen eine scharfe Braut über den Weg läuft. In ihrer Freizeit beschäftigt sich das Proleten-Duo vor allem damit, Bier zu saufen, süße Katzen zu erschießen, ausschweifende Partys zu feiern und hübsche Frauen anzugaffen.

Die beiden sind immer gut gelaunt, so dass ihre Stimmung auch dann nicht ins Bodenlose fällt, als Dean und Terry ihre Arbeitsplätze verlieren. Ihre Männerfreundschaft droht erst zu zerbrechen, als sich Terry in die Kellnerin eines Stripteaselokals verliebt. Nun verbringt er seine Freizeit lieber mit seiner neuen Freundin, als mit Saufkumpane Dean, was diesem natürlich nicht in den Kram passt.


Bereits der Titel der Komödie "Beerfriends - Zwei Prolos für ein Halleluja" lässt eine gewisse Ähnlichkeit zu den Filmen der "New Kids"-Reihe vermuten. In beiden Fällen geht es um Buddies, die saufen bis der Arzt kommt und auch ansonsten allerhand Unsinn anstellen. Der Wert von Freundschaft wird beständig überhöht.

Darüber hinaus hat das von Michael Dowse inszeniert Werk jedoch überraschend wenig mit "New Kids" gemein. Die holländische Blödelreihe setzt durchweg auf billige Gags, etwas Action und Rassismus, während "Beerfriends - Zwei Prolos für ein Halleluja" zwischen den spaßigen Niveaulosigkeiten immer wieder ernste Töne anschlägt und dabei überraschend reflektiert ist. Sogar schwierige Themen wie Selbstmord und Krebs werden angesprochen, ohne dass es gekünstelt wirkt. Die Komödie ist deshalb ein gelungener Freundschafts- und Party-Film, bei dem der Zuschauer gerne weiter denken darf.
Beerfriends - Zwei Prolos für ein HallelujaKoch Media
Es liegt nahe "Beerfriends - Zwei Prolos für ein Halleluja" mit der "New Kids"-Reihe zu vergleichen. Abgesehen vom Grundthema, haben beide Filme jedoch wenig gemein. So gibt es...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de