FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Sieben verdammt lange Tage

Originaltitel
This Is Where I Leave You
Genre
Komödie
 
USA 2014
 
103 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
25.09.2014 ( D | CH | A ) bei Warner Bros. Pictures
 
 
Regie
Darsteller
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (1 User)
Warner Bros.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailersGalerieDVDsbewerten

Shawn Levys Antwort auf Im August in Osage County

Vier Geschwister treffen sich in ihrem Elternhaus, um den kürzlich verstorbenen Vater zu bestatten. Nicht nur wegen des traurigen Anlasses treten die Geschwister den Besuch nur widerwillig an. Denn zu Hause werden die vier nicht nur erneut von ihrer redseligen Mutter in Beschlag genommen, es finden sich zu allem Überfluss auch noch einige lästige Verwandte ein. Als Krönung des Ganzen laufen die Geschwister immer wieder früheren Bekanntschaften über den Weg: neben Freunden, auch Ex-Partner und -Liebschaften.

Zum Glück steht den ein beträchtliches Erbe in Aussicht. Das Problem: Der letzte Wille des Verstorbenen bestimmt, dass die Familie sieben Tage ohne Streit unter einem Dach verbringen muss. Das scheint allen ein schier unmögliches Unterfangen! Handelt es sich bei der Klausel um die späte Rache ihres Vaters oder ist es vielmehr sein verzweifelter Versuch, die Familie zu einen?


Erfolgsregisseur Shawn Levy ("Date Night - Gangster für eine Nacht") hat mit "Sieben verdammt lange Tage" quasi das komödiantische Gegenstück zu John Wells' "Im August in Osage County" geschaffen. Wie Wells setzt auch Levy auf eine Riege prominenter Darsteller. Hervorzuheben ist dabei vor allem Jane Fonda. Die Grande Dame Hollywoods hat sich in letzter Zeit etwas rar gemacht. Spätestens seit dem Drama "Der Butler" und der Erfolgsserie "The Newsroom" ist die zweifache Oscar-Preisträgerin aber wieder im Geschäft.

Levy war nicht die erste Wahl als Regisseur von "This Is Where I Leave You", ursprünglich sollte die Komödie von Adam Shankman ("Der Babynator") inszeniert werden. Auch die ursprünglich geplante Besetzung der Hauptrollen mit Zac Efron, Leslie Mann und Goldie Hawn scheitert. Von Anfang an dabei ist Drehbuchautor Jonathan Tropper, von dem auch die Romanvorlage stammt.
Sieben verdammt lange Tage
Warner Bros.
Vier Geschwister treffen sich in ihrem Elternhaus, um den kürzlich verstorbenen Vater zu bestatten. Nicht nur wegen des traurigen Anlasses treten die Geschwister den Besuch nur...  Clip starten

Vier Geschwister treffen sich in ihrem Elternhaus, um den kürzlich verstorbenen Vater zu bestatten. Nicht nur wegen des traurigen Anlasses treten die Geschwister den Besuch nur...  Clip starten

Erfolgsregisseur Shawn Levy ("Date Night - Gangster für eine Nacht") hat mit "This is Where I love You" das komödiantische Gegenstück zu John Wells' "Im August in Osage...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailersGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de