Filmreporter-RSS

Mitternachtskinder

Originaltitel
Midnight's Children
Genre
Drama
 
Kanada/Großbritannien 2012
 
148 min
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
28.03.2013 ( D | CH | A ) bei Concorde Filmverleih
 
 
Regie
Deepa Mehta
Darsteller
Satya Bhabha, Seema Biswas, Rahul Bose, Samrat Chakrabarti, Sarita Choudhury, Charles Dance
Homepage
http://midnightschildren.com http://www.mitternachtskinder-derfilm.de
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Mitternachtskinder (Kino) 2012Concorde Film
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Verfilmung von Salman Rushdies Indienhymne

Dr. Aadam Aziz (Rajat Kapoor) darf seine künftige Frau bei ihrer ersten Begegnung nur durch das Loch eines Leintuchs untersuchen. Für den modernen, in Europa ausgebildeten Inder eine unwirkliche Begegnung. Trotzdem wird er bald die bezaubernde Naseem (Shabana Azmi) heiraten. Wir sind im von der Kolonialmacht Großbritannien beherrschten Indien. Das Paar zieht nach Agra, unweit des Taj Mahal. Drei Töchter bekommt das Paar, Alia (Shikha Talsania), Emerald (Anita Majumdar) und die liebenswerte Mumtaz (Shahana Goswami), der späteren Mutter unseres Protagonisten Saleem.

In den 1940er Jahren fiebert der Subkontinent auf die Unabhängigkeit, aber auch die Abspaltung Pakistans liegt in der Luft. In die Unruhen rund um diesen Konflikt ist auch Nadir Khan (Zaib Shaikh) involviert, er flüchtet in den Keller von Dr. Azis und heiratet dort heimlich Mumtaz. Als Nadir das Haus wieder verlassen kann, beendet er auch die Ehe mit Mumtaz. Nun wirbt Ahmed Sinai (Ronit Roy) um die Schönheit, das Paar zieht nach Bombay und bekommt bald Nachwuchs.

Um Mitternacht des 15. August 1947 wird Saleem geboren. Krankenschwester Mary (Seema Biswas) ist von den revolutionären Ideen ihres Freundes Joe (Chandan Roy Sanyal) so beeindruckt, dass sie im Sinne seines Gedankens 'Die Reichen sollen arm sein, die Armen reich' zwei Neugeborene vertauscht. So bekommen die wohlhabenden Ahmed und Amina Sinai den Sohn von Straßenkünstler Wee Willie Winkie (Samrat Chakrabarti) und nennen ihn Saleem. Aminas Sohn wächst hingegen bei Wee Willie auf. Der nennt diesen Shiva. Saleems leibliche Mutter verstirbt kurz nach der Geburt.

Natürlich gibt es neben Saleem und Shiva in ganz Indien weitere Mitternachtskinder. An ihrem zehnten Geburtstag treten diese in Saleems Leben, zunächst als Stimmen in seinem Kopf, später auch materialisiert in Person. Denn alle in der Stunde nach Mitternacht des 15. August 1947 geborene Kinder haben besondere Kräfte, der mächstigste ist Saleem. Ihr aller Schicksal ist für immer an das Indiens gebunden...


Deepa Mehta hat uns mit Werken wie "Fire - Wenn die Liebe Feuer fängt", "Earth" und "Heaven on Earth" Indiens Kultur, ihre Geschichte und ihre Moralvorstellungen nahe gebracht. "Mitternachtskinder" setzt am historischen Nullpunkt der modernen indischen Staatsgeschichte an. Am 15. August 1947 erklärt Indien seine Unabhängigkeit. Protagonisten von Mehtas fünf Jahrzehnte umfassendes Gesellschaftsepos sind zwei an Mitternacht geborene Jungen, die aus unterschiedlichen Kasten stammend, von einer Krankenschwester absichtlich vertauscht werden.

Mehta bezeichnet Ihre Geschichte selbst als 'Initiationsgeschichte voller Irrungen und Wirrungen'. Die im Zentrum der Geschichte stehende Familie steht für Indiens Geschichte, aber das weiß der Zuschauer natürlich schon seit der symbolischen Geburt der beiden Knaben. Salman Rushdie ("Die satanischen Verse") hat die Drehbuchbearbeitung seines Romans aus dem Jahr 1981 selbst übernommen und ist in der englischen Originalfassung zudem auch als Erzähler zu hören. Er bewertet sein Werk als "Liebesbrief an Indien".
Mitternachtskinder (quer) 2012Concorde Film
Shahana Goswami, Ronit Roy, Mitternachtskinder (Szene 05) 2012
Videoclip: Mitternachtskinder
Deepa Mehtas "Mitternachtskinder" setzt am historischen Nullpunkt der modernen indischen Staatsgeschichte an. Am 15. August 1947 erklärt Indien seine Unabhängigkeit....  Clip starten
Deepa Mehtas setzt am Beginn des modernen Indien an. Am 15. August 1947 erklärt Indien seine Unabhängigkeit. Protagonisten des fünf Jahrzehnte umfassenden Epos sind zwei an...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de