Filmreporter-RSS

Do it

Originaltitel
Do it
Genre
Dokumentarfilm
 
Schweiz 2000
 
97 min
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
25.04.2002 ( D | CH ) bei Kool Filmdistribution
 
 
Regie
Sabine Gisiger, Marcel Zwingli
Darsteller
Daniele von Arb, Urs Städeli, Felip Sole, Ignasi Sole y Sugranes, Irma Kuhlicke, Roland Gmür
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Do it (kino)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
Sabine Gisiger und Marcel Zwingli begeben sich auf eine skurrile Zeitreise. Die Schweizer Dokumentarfilmer reisen nicht nach Berlin, Berkley oder Paris, nein die Jugend- und Studentenproteste der Schweizer Eidgenossen sind ihr Ziel. In der Bankenmetropole Zürich liegt 1968 das Zentrum des Protests gegen die verkrustete Schweizer Nachkriegsgesellschaft. Zwei Jahre später gründen die 16-jährigen Freunde Daniele von Arb, Peter Egloff und Urs Städeli mitten in der spießigen Schweiz eine revolutionäre Bewegung mit Kontakten zu Brigada Rosso und der RAF. In ihrer Kindheit begeistern sich die Teenager für Che Guevara und der erotisch-wilden Musik der Rolling Stones. Als sich von Arb 1970 dem bewaffneten Kampf verschreibt, hat die Freundschaft keinen Bestand mehr. Heute mit 30 Jahren Distanz reüssieren die drei vor der Kamera von Gisiger und Zwingli ihre unglaubliche Geschichte. Kurze Interviews mit Familienmitgliedern, Freunden, Juristen und Zeitgenossen ergeben ein vielschichtiges Bild, es entsteht die spannende Geschichte einer weit zurückliegenden Ära. Teilweise wird es spannend wie in einem Spionagethriller, so etwa wenn der Protagonist Daniele von Arb in die Mühlen der internationalen Terroristenhatz gerät, er als Entführer gesucht wird und es Jahre braucht, bis er zu einem (fast) normalen bürgerlichen Leben zurückfindet. Im Jahr 2000 ist Städeli Psychiatriepfleger während von Arb, vom Revolutionär zum Esoteriker gewandelt, in seiner Praxis für mediale Beratung (Hellseher) die Zukunft wiederum mit Utopien - wenn auch einer ganz anderen Art - beschreibt.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de