Filmreporter-RSS
©Universum Film

Transporter - Die Serie

OriginaltitelTransporter
GenreTV-Serie, Action
Land & Jahr USA/Großbritannien/Deutschland 2012
KinoDeutschland
RegieBrad Turner, Eric Valette, Andy Mikita
DarstellerChris Vance, François Berléand, Charly Hübner, Violante Placido, Andrea Osvárt, Delphine Chanéac
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailersGalerieDVDsbewerten

Serienadaption des "Transporter"-Franchises

Basierend auf der "Transporter"-Filmreihe knüpft die "Transporter - Die Serie" mit überwiegend neuem Personal an die Kinofilme an. Der frühere Elitesoldat Frank Martin (Chris Vance) hat sich an der Mittelmeerküste Südfrankreichs niedergelassen. Doch der Schein des zurückgezogenen gemütlichen Daseins trügt. In Wahrheit verdient sich Martin sein Geld noch immer mit dem Transport von Personen oder hochbrisanten Gegenständen.

Ihm zur Seite steht Kollegin Carla (Andrea Osvárt), die nicht nur die Aufträge an Land zieht, sondern ihn auch mit den notwendigen Informationen versorgt. Zu seinen Gegenspielern gehören neben von Folge zu Folge wechselnden Antagonisten auch der französische Inspektor Tarconi (François Berléand), der von den illegalen Geschäften des EX-Militärs weiß und ihm immer auf den Fersen ist.
"Transporter - Die Serie" ist der Versuch, den Erfolg der im Kino erfolgreichen Filmreihe "The Transporter" für die Fernsehserie zu nutzen. Das mag der Grund dafür sein, wieso das einfache Rezept der Vorlage beibehalten wurde: Der Protagonist - Elitesoldat Frank Martin - bekommt von seinen zwielichtigen Kunden Aufträge, die er ohne Fragen zu stellen ausführt. Die Tatsache, dass das Transportmittel das wichtigste Werkzeug der Figur ist und er sich damit von einem Ort zum nächsten bewegt, ist ein Road-Movie-Element innerhalb eines Actionkonzepts. Der Transporter ist ein kleines UPS-Pendant für die Unterwelt.

Die damit einhergehenden wechselnden Schauplätze - die Episoden der ersten Staffel spielen unter anderem in Deutschland, Frankreich und Kanada - hängen auch mit den Produktionsbedingungen der internationalen Koproduktion zusammen. Geldgeber sind der US-amerikanische Kabelsender HBO respektive dessen Schwester-Sender Cinemax, der deutsche Privatsender RTL, der französische Fernsehsender M6 und der kanadische Pay-TV-Sender The Movie Network.

Die internationale Koproduktion führt auch zur internationalen Besetzung von "Transporter - Die Serie". Die Hauptrolle hat der Australier Chris Vance übernommen, der die von Jason Stathams geschürten Erwartungen erfüllen muss. In der Pilotfolge "Eine neue Mission" ist Uwe Ochsenknecht zu sehen, der - wie sollte es anders sein - einen Fiesling mimt. Eine Kontinuität gegenüber den Kinofilmen markiert François Berléand, der sowohl im Original als auch in der Adaption die Rolle Inspektors Tarconis verkörpert.
Transporter - Die Serie

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Transporter - Die Serie

Frank Martin (Chris Vance) hat sich an der Südfrankreichs Mittelmeerküste niedergelassen. Doch der Schein des zurückgezogenen Lebens trügt. Der ehemalige...  Clip starten

Szene aus "Transporter - Die Serie": Flugzeugverfolgung

Flugzeugverfolgung: kann Uwe Ochsenknecht in der Rolle des Bösewicht Transporter Frank Martin (Chris Vance) Paroli bieten oder ihm per Jet mit seiner...  Clip starten

Szene aus "Transporter - Die Serie": Die Flucht

Die Flucht: Kann Transporter Frank Martin (Chris Vance) den Gangstern auch zu Fuß entkommen? Oder findet sich doch noch ein Fahrzeug...? Die Antwort gibt...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
"Transporter - Die Serie" ist der Versuch, die erfolgreiche "Transporter"-Filmreihe ins Fernsehen zu portieren. Die Serie wurde von internationalen Fernsehsendern koproduziert... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailersGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de