Constantin Film
Inside Wikileaks - Die fünfte Gewalt

Inside Wikileaks - Die fünfte Gewalt

Originaltitel
The Fifth Estate
Alternativ
Untitled Julian Assange/Wikileaks Project; The Man Who Sold the World (Arbeitstitel); Inside Wikileaks - Die fünfte Macht
Regie
Bill Condon
Darsteller
Peter Capaldi, David Thewlis, Anatole Taubman, Alexander Beyer, Philip Bretherton, Dan Stevens
Kinostart:
Deutschland, am 31.10.2013 bei Constantin Film
Kinostart:
Österreich, am 01.11.2013 bei Constantin Film
Kinostart:
Schweiz, am 31.10.2013 bei Ascot Elite Entertainment Group
Genre
Drama
Land
USA
Jahr
2013
FSK
ab 12 Jahren
Länge
128 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsTrailerGalerieInterviewbewerten
Wikileaks und deren Gründer Julian Assange
Die beiden Computerspezialisten Julian Assange (Benedict Cumberbatch) und Daniel Domscheit-Berg (Daniel Brühl) starten im Jahr 2010 eine Internetbasierte Plattform, die es Whisteblowern erlaubt, geheime Dokumente zu veröffentlichen.

Die jungen Idealisten wollen so die geheime Unternehmungen von Regierungsorganisationen und der Wirtschaft aufdecken. Wikileaks entwickelt sich schnell zu einem Erfolg. Als Assange und Domscheit-Berg hochbrisante Unterlagen über das US-Militär erhalten, stecken sie in einem Zwiespalt. Sollen sie die Freiheit der Presse verteidigen oder die Dokumente zum Wohle der Sicherheit der Soldaten unter Verschluss halten?
Als die Internetplattform WikiLeaks Dokumente zum Irak-Krieg veröffentlicht, entbrennt eine weltweite Diskussion über das Verhältnis von Sicherheit und Freiheit. Die darauffolgenden Geschehnisse und vor allem die Skandalisierung von Wikileaks-Gründer Julian Assange tragen zum Mythos der Enthüllungsplattform bei. Wikileaks' Geschichte ist der perfekte Stoff für einen Kinofilm.

Für die Relevanz des Dramas spricht auch die hochkarätige Besetzung, die Regisseur Bill Condon ("Gods and Monsters") um sich versammelt hat. Benedict Cumberbatch ("Sherlock") als Assange und Daniel Brühl ("Inglourious Basterds") als Daniel Domscheit-Berg verleihen der Besetzungsliste Klasse.

Die rasante Entwicklung von WikiLeaks von der Idee zum globalen Phänomen ist spannend mitanzusehen. Insofern liegt die Verfilmung der Entstehungsgeschichte auf der Hand. Auf Grundlage der literarischen Vorlage "Inside WikiLeaks" von WikiLeaks-Mitinitiators Daniel Domscheit-Berg, hat Regisseur Bill Condon den Stoff für die Kinoleinwand aufbereitet.

Die Optik des Films besticht durch kreative Elemente. Buchstaben, Grafiken, Zahlen hüpfen umher und werden farblich kräftig durch die Mangel gedreht. Es entstehen Gedankenräume sowie graphische Nebelkerzen, die den Kinogänger visuell beanspruchen. Zudem kann Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch als verschroben genialer Julian Assange überzeugen. Daniel Brühl fällt neben ihm keineswegs ab, bewegt sich aber nicht ganz auf Augenhöhe. Das Problem von "Inside WikiLeaks - Die fünfte Gewalt" liegt jedoch an anderer Stelle. Dramaturgische Pausen und der fehlende Spannungsbogen fransen das Gesehene für den Zuschauer unnötig aus. Am Ende bleibt der Eindruck eines Werkes, das eine interessante Geschichte zu erzählen hat, das vorhandene Potenzial der Story aber nicht vollends nutzen kann.
Timo Buschkämper, Filmreporter.de
Julian Assange (Benedict Cumberbatch) und Daniel Domscheit-Berg (Daniel Brühl) entwickeln ein Projekt im Internet, wo sogenannte Whistleblower...
Julian Assange (Benedict Cumberbatch) und Daniel Domscheit-Berg (Daniel Brühl) entwickeln ein Projekt im Internet, wo sogenannte Whistleblower...
 
Wikileaks entfacht nach der Veröffentlichung von Dokumenten aus dem von Irak-Krieg eine Debatte über den Kampf zwischen Sicherheit und Freiheit. Wo...
'Am Rechner komme ich mir dämlich vor'
Nachdem er in "Rush - Alles für den Sieg" eindrucksvoll...
Constantin Film
Inside Wikileaks - Die fünfte Gewalt
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsTrailerGalerieInterviewbewerten
2021