Drachenzähmen leicht gemacht 2 3D - 2014 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©20th Century Fox

Drachenzähmen leicht gemacht 2 3D

OriginaltitelHow to Train Your Dragon 2
GenreAnimation/Trickfilm
Land & Jahr USA 2014
FSK & Länge ab 6 Jahren • 102 min.
KinoDeutschland
Anbieter20th Century Fox
Kinostart24.07.2014
RegieDean DeBlois
DarstellerDominic Raacke, Derek Blankenship, Randy Thom, Andrew Ableson, Philip McGrade, Kieron Elliott
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerieFeatureDVDsbewerten

Nicht immer sind die Drachen die Bösen...

Kurz zur Erinnerung: In "Drachenzähmen leicht gemacht" waren die tollkühnen Wikinger auf der Insel Berk und die Schrecken einflößenden, Feuer speienden Drachen bis aufs Blut verfeindet. Dann kam der kleine Wickingerknabe Hicks und änderte alles. Zunächst wollte er ja furchteinflößenden Drachen töten, um sich vor seiner Angebeteten Astrid und seinem Vater zu beweisen. Stattdessen freundete er sich mit seinem Gegner an und zähmte ihn. Damit war eine Jahrhunderte alte Fehde endgültig überwunden.

Seither herrscht Frieden zwischen den Menschen und den Riesenechsen. Statt wild auf sie einzuschlagen, wird mit den Drachen nunmehr geflogen. Aus Krieg wurde sportlicher Wettbewerb und das Drachenreiten ist zur Lieblingsbeschäftigung der Inselbewohner geworden. Einzig der junge Hicks bleibt wachsam. Gemeinsam mit seinem Nachtschatten-Drachen Ohnezahn unternimmt er immer wieder Erkundungsflüge.

Auf einem seiner Ausflüge trifft Hicks nicht nur auf seine tot geglaubte Mutter. Er entdeckt auch die dunklen Pläne des verfeindeten Wikinger-Fürsten Bludvist. Der möchte die Herrschaft über Berk und damit die Kontrolle über die Drachen haben. Da er ebenfalls mit Drachen im Bunde steht, droht ein Kampf auf Augenhöhe. Für die Drachen heißt es nun gegen die eigenen Artgenossen kämpfen. Wird die Freundschaft zwischen Mensch und Drachen diese Herausforderung überstehen und kann die Insel vor der Herrschaft des Bösen gerettet werden?
Weit über 200 Millionen US-Dollar spielt "Drachenzähmen leicht gemacht" im Jahr 2010 allein in den US-Kinos ein. Weltweit kommt der Animationsfilm sogar auf den stolzen Umsatz von knapp einer halbe Milliarde US-Dollar. Das schreit förmlich nach einer Fortsetzung. Um einen erneuten Erfolg zu gewährleisten, setzt das Produktionsstudio DreamWorks Animation auf ein bewährtes Team vor und hinter der Kamera respektive Mikrophon.

So nimmt Dean DeBlois erneut auf dem Regie-Stuhl Platz, diesmal allerdings ohne seinen Partner Chris Sanders. Die bewährten Synchronsprecher um Jay Baruchel (Hicks), America Ferrera (Astrid), Gerard Butler und Kristen Wiig werden im zweiten Teil von Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett ergänzt. In der deutschen Fassung sind wieder Daniel Axt als Hicks, Emilia Schüle als Astrid sowie "Tatort"-Kommissar Dominic Raacke mit von der Partie.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

1. Kinotrailer zu "Drachenzähmen leicht gemacht 2"

Nachdem sie im ersten Teil noch erbitterte Kämpfe geliefert haben, herrscht in der Fortsetzung endlich Frieden zwischen Menschen und Drachen. Einzig der...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
"Drachenzähmen leicht gemacht 2" setzt wieder auf Action, Spaß und Romantik. Nachdem sie im ersten Teil noch erbitterte Kämpfe geliefert haben, herrscht in der Fortsetzung... mehr

Feature:  Monsieur Claude erobert das Kino

Filmreporter.de hat die Berliner Filmkritikerin Katharina Dockhorn gefragt, was ihr persönliches Resümee des Filmjahres 2014 ist...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerieFeatureDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de