Bildkraft
"Workers"

Workers

Originaltitel
Workers
Regie
José Luis Valle
Darsteller
Jesus Padilla, Susana Salazar, Barbara Perrin Rivemar, Sergio Limon, Vera Talaia, Adolfo Madera
Kinostart:
Deutschland, am 12.12.2013 bei Bildkraft
Kinostart:
Schweiz, am 28.11.2013 bei trigon-film
Genre
Drama
Land
Deutschland, Mexiko
Jahr
2013
Länge
120 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsGaleriebewerten
Drama über die Ungerechtigkeit im Arbeitsleben
Seit über 30 Jahren putzt Rafael (Jesus Padilla) in einer Fabrik für Glühbirnen im mexikanischen Tijuana. Er fiebert seiner Rente entgegen, kauft sich für den neuen Lebensabschnitt ein Paar neue Schuhe und lässt sich eine neue Frisur machen. Sein Arbeitgeber verweigert ihm jedoch die Rentenzahlungen weil er illegal eingewandert ist und zwingt ihn stattdessen weiter für ihn zu arbeiten.

Auch Rafaels Ex-Frau Lidia (Susana Salazar) hat kein Glück bei der Wahl des Arbeitgebers. Als eine von sieben Hausangestellten kümmert sie sich um eine steinreiche Rollstuhlfahrerin, deren einzige Liebe ihr Hund ist. Nach deren Tod erbt ausgerechnet der Köter das ganze Vermögen. An ihrem Status als Angestellte ändert sich für Lidia absurderweise nichts. Die Wege des ehemaligen Ehepaares kreuzen sich im Verlauf des Filmes nicht, dennoch haben sie etwas gemein. Beide leiden unter den grotesken Arbeitsbedingungen und schmieden Pläne für ihre Vergeltung.
Regisseur José Luis Valle Spielfilmdebüt "Workers" thematisiert Ungerechtigkeit und Ausbeutung in der mexikanischen Gesellschaft am Beispiel zweier unscheinbarer Protagonisten. Ganz nach dem Vorbild von Alejandro González Inárritu ("Biutiful") führt der Mexikaner nicht nur Regie, sondern schreibt auch das Drehbuch und Produziert seinen Film selbst. Ähnlich wie Inárritu will auch Valle seine Figuren trotz ihrer bedauerlichen Umstände aufrichtig und würdevoll zeigen.

Das Drama verzichtet auf den erhobenen Zeigefinger. Lange Einstellungen geben dem Publikum Zeit zur Reflektion. So spielt das Drama mit den Erwartungen und Vorurteilen seines Publikums, um sie dann humorvoll zu widerlegen. Die Protagonisten geben bis zum Schluss die Hoffnung auf ein besseres und gerechteres Leben nicht auf.
Arno Eisner, Filmreporter.de
José Luis Valle lässt seine Protagonisten so lange unter miesen Arbeitsbedingungen leiden, bis sie den Mut zum Widerstand aufbringen.
Bildkraft
"Workers"
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsGaleriebewerten
2021