FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Die zwei Gesichter des Januars

Originaltitel
The Two Faces of January
Genre
Thriller
 
D 2013
 
96 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
29.05.2014 ( D | D | D | D | D | CH | A ) bei StudioCanal Germany
 
 
Regie
Darsteller
Homepage
Links
Die
StudioCanal
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieInterviewsDVDsbewerten

Krimi um Schein und Sein nach Patricia Highsmith

Athen 1962. US-Amerikaner Rydal (Oscar Isaac) verdient seinen Unterhalt als Stadtführer. Zu seinen Kunden gehört auch das Ehepaar Colette (Kirsten Dunst) und Chester MacFarland (Viggo Mortensen). Geblendet von deren kultivierten und ungezwungenen Art, erliegt er ihrem Charme. Doch der Schein trügt. Als er das Paar in seinem luxuriösen Hotel besucht, wird er von Chester dazu aufgefordert, einen bewusstlosen Mann fortzuschaffen. Rydal willigt ein und verfängt sich damit in einem gefährlichen Netz aus Mord, Intrige und Eifersucht.


"Drive"-Drehbuchautor Hossein Amini feiert mit der Adaption von Patricia Highsmiths gleichnamigem Roman aus dem Jahr 1964 sein Regie-Debüt. Hauptdarsteller Oscar Isaac hat mit der Hauptrolle in dem wunderbaren Musikfilm "Inside Llewyn Davis" seinen Durchbruch als Charakterdarsteller geschafft. Während er dort einen unbeugsamen wie genialen Folk-Musiksänger verkörpert, spielt er hier einen Mann, dem zunehmend der Boden unter den Füßen wegbricht.

Die düstere Handlung konterkariert Amini, indem er seinen Thriller vor der sonnigen Kulisse Athens ansiedelt. Dadurch wird er dem Thema gerecht, das sich wie ein Leitfaden durch den Film zieht: der Kontrast zwischen Schein und Sein.
Die zwei Gesichter des Januars (quer) 2013
StudioCanal
Viggo Mortensen, Die zwei Gesichter des Januars (Szene) 2013
Athen 1962. US-Amerikaner Rydal (Oscar Isaac) verdient seinen Unterhalt als Stadtführer. Zu seinen Kunden gehört auch das Ehepaar Colette (Kirsten Dunst) und Chester...  Clip starten

"The Two Faces of January" bietet alles, was es ein spannender Kinoabend braucht: eine erfolgreiche Romanvorlage von Patricia Highsmith und einen charismatischen Hauptdarsteller...
Nachdenklich:
Interview mit Viggo Mortensen: Viggo Mortensen sucht nach Erkenntnis
Zum Interview mit Filmreporter.de im Rahmen der Berlinale erscheint Viggo Mortensen im eleganten dunklen Anzug. Stolz und...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieInterviewsDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de