Universal Pictures Germany
Dracula Untold 3D

Dracula Untold 3D

Originaltitel
Dracula Untold
Alternativ
Dracula: Year Zero; Dracula Year Zero (Arbeitstitel)
Regie
Gary Shore
Darsteller
Luke Evans, Sarah Gadon, Dominic Cooper, Art Parkinson, Charles Dance, Diarmaid Murtagh
Kinostart:
Deutschland, am 02.10.2014 bei Universal Pictures International (UPI)
Kinostart:
Österreich, am 02.10.2014 bei Universal Pictures
Kinostart:
Schweiz, am 02.10.2014 bei Universal Pictures
Genre
Fantasy
Land
USA
Jahr
2014
FSK
ab 12 Jahren
Länge
92 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsTrailerGaleriebewerten
Neufassung des Vampirstoffes nach Bram Stoker
Der rumänische Prinz Vlad III. (Luke Evans) hat schon als Kind am Krieg zwischen der Walachei und dem Osmanischen Reich gelitten. Nun möchte er die Osmanen endlich unterwerfen und sie für ihre Untaten büßen lassen. Dabei geht Draculea - der 'Sohn des Drachen' - wie der Prinz gerufen wird, mit großer Grausamkeit vor. Als seine Frau und seine Tochter von den Osmanen entführt werden, wendet sich das Blatt. Um seine Familie zu retten, lässt sich Vlad auf einen unseligen Pakt ein. Er verkauft seine Seele und existiert von nun an als Vampir weiter.
Gary Shores "Dracula Untold 3D" rollt die Geschichte des berühmtesten Vampirs der Literatur- und allgemeinen Kunstgeschichte neu auf. Der Fantasy-Thriller basiert auf dem Handlungsgerüst und den Charakteren des irischen Schriftstellers Bram Stoker, dessen Roman "Dracula" bereits unzählige Male verfilmt wurde.

Für sein Buch ließ sich Stoker von mehreren Quellen inspirieren. Motivisch mündet die Erzählung in der seit der romantischen Literatur verbreiteten Vampir-Ikonographie. Historisches Vorbild für die Titelfigur soll nach Deutung einiger Interpreten der walachische Woiwode Vlad III. sein, dessen Beiname 'Draculea' (Sohn des Drachen) sich von seinem Vater Vlad II. Dracul und dessen Mitgliedschaft in einem Drachenorden ableiten soll.

Andere Historiker bestreiten die Vorbildfunktion von Vlad III. für Stokers legendäre Vampirgestalt. Demnach gebe es keinerlei Parallelen zwischen der fiktiven und der realen Figur. Stoker hätte den Namen Dracula nur deshalb gewählt, weil ihm eine falsche oder ungenaue Übersetzung des Wortes 'Draculea' als 'Teufel' zugrunde lag.

Bei "Dracula Untold 3D" sind etwaige Zweifel an der Verbindung zwischen Dichtung und Wahrheit von sekundärer Bedeutung. Was zählt, sind in erster Linie Schauwerte und Spektakel, die mit einem für eine Hollywood-Produktion typischen Bombast an Spezialeffekten wirkungsvoll umgesetzt werden.

Vor diesem Hintergrund haben es sich die Macher nicht entgehen lassen, ein anderes zentrales Element um die Person Vlads III. aufzugreifen. Der Legende nach soll der Prinz im Krieg mit ausgesprochener Grausamkeit vorgegangen sein und seine Feinde durch Pfählung hingerichtet haben. Die Gräueltaten Vlad Tepes', so ein weiterer Beinahme des kriegerischen Adligen (zu Deutsch: 'der Pfähler'), hatte bereits Francis Ford Coppola in seinem Horrorthriller "Bram Stoker's Dracula" in eindrückliche Bilder verpackt.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Seit vielen Jahren herrscht zwischen der Walachei und dem Osmanischen Reich Krieg. Dabei gehen beide Seiten mit schonungsloser Härte gegen den...
Seit vielen Jahren herrscht zwischen der Walachei und dem Osmanischen Reich Krieg. Dabei gehen beide Seiten mit schonungsloser Härte gegen den...
 
"Dracula Untold 3D" rollt die Geschichte des berühmten Vampirs Graf Dracula neu auf. Der Horrorthriller stützt sich auf Bram Stokers Roman...
Universal Pictures Germany
Dracula Untold 3D
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsTrailerGaleriebewerten
2021