Filmreporter-RSS
©SquareOne Entertainment/Universum Film

Eyjafjallajökull - Der unaussprechliche Vulkanfilm

OriginaltitelEyjafjallojökull
AlternativEyjafjallojökull - The Volcano
GenreKomödie
Land & Jahr Frankreich 2013
FSK & Länge ab 6 Jahren • 92 min.
KinoDeutschland
AnbieterSquareOne Entertainment
Kinostart31.07.2014
RegieAlexandre Coffre
DarstellerJoan Pascu, Valérie Bonneton, Joze Zalar, Jernej Campelj, Sanja Marin, Amar Bukvic
Homepage http://www.dervulkan-film.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Dany Boon kriegt sich mit seiner Ex in die Haare

Valerie (Valérie Bonneton) und Alain (Dany Boon) sind seit 20 Jahren geschieden. Obwohl die beiden ihr abgrundtiefer Hass trennt, müssen sie wohl oder übel gemeinsam an der Hochzeit ihrer Tochter in Griechenland teilnehmen. Durch Zufall landen die Streithähne im gleichen Flugzeug, wo sie zum Leidwesen der übrigen Besatzung bald aneinander geraten.

Als der isländische Vulkan Eyjafjallajökull ausbricht, ist das Chaos perfekt. Die Maschine strandet wegen der Aschewolke in München, sodass sie die restliche Strecke nach Athen in einem Mietwagen zurücklegen müssen. Gesellschaft bekommen sie von Alains Onkel Roger (Albert Delpy) und eines mit der Braut befreundeten Paares. Der illustren Reisegesellschaft steht eine turbulente Zeit bevor.
Es war nur eine Frage der Zeit, bis der isländische Vulkan mit dem unaussprechlichen Namen Eyjafjallojökull seine Spuren auch im Kino hinterlässt. Anders als der Titel vermuten lässt, beschwört "Eyjafjallojökull - Der unaussprechliche Vulkanfilm" kein Katastrophenszenario. Der Vulkan und dessen Ausbruch dient in der Komödie vielmehr als Folie für komödiantische Verwicklungen, in deren Mittelpunk zwei unversöhnliche Streithähne stehen. Zu lachen hat die Welt, vor allem betroffene Reisende, Mitte April 2010 herzlich wenig. Die Eruption des Eyjafjallojökull hat nämlich zur Folge, dass der Flugverkehr in großen Teilen Nord- und Mitteleuropas für mehrere Tage zusammenbricht.

Hauptdarsteller Dany Boon hat in seinen Filmen immer wieder seine Vorliebe für Sprachwitz unter Beweis gestellt. Sei es dass er in seiner Erfolgskomödie "Willkommen bei den Sch'tis" den Titel gebenden Dialekt im Nordfrankreich aufs Korn nimmt, sich in "Nichts zu verzollen" über den Dialekt der französischsprachigen Belgier lustig macht oder in "Super-Hypochonder" eine fiktive Balkansprache erfindet. Der Zungen brechende Titelbegriff 'Eyjafjallojökull' ist ein vorläufiger Höhepunkt im sprachlichen Irrgarten des Komikers. Isländer mögen dem Autor die letzte Bemerkung nachsehen...

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Trailer: 
"Eyjafjallojökull - Der unaussprechliche Vulkanfilm": Der Trailer
Valerie (Valérie Bonneton) und Alain (Dany Boon) sind seit 20 Jahren geschieden. Obwohl sie sich auf den Tod nicht ausstehen können, landen sie bei der...  Clip starten
"Eyjafjallojökull - Der unaussprechliche Vulkanfilm" setzt Vulkanausbruch im Jahr 2012 in Island als Folie für den typischen Humor von Hauptdarsteller Dany Boon. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de