Filmreporter-RSS

Jack

Originaltitel
Jack
Genre
Drama
 
Deutschland 2014
 
102 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
09.10.2014 ( D ) bei Camino Filmverleih
 
 
Regie
Edward Berger
Darsteller
Georg Arms, Johann Fohl, Luise Heyer, Odine Johne, Johannes Langer, Jacob Matschenz
Homepage
http://www.jack-film.de
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Jack (Kino) 2014Camino Filmverleih
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Behutsam inszeniertes Drama mit Sinn für Details

Jack (Ivo Pietzcker) lebt mit seiner Mutter und seinem jüngerem Bruder in einer kleinen Wohnung in Berlin. Während die alleinerziehende junge Frau sich lieber dem Partyleben und der Suche nach einem Lebenspartner hingibt, als sich der Erziehung der Kinder zu widmen, liegt die Verantwortung über Bruder und sich selbst bei Jack. Als der Junge eines Tages ins Heim abgeschoben wird, flüchtet er. Doch die Mutter, zu der er will, ist unauffindbar.


Mit "Jack" ist Edward Berger ein überzeugendes Drama gelungen. Es handelt von der Einsamkeit von Kindern, die durch die physische und emotionale Abwesenheit der Eltern früh zur Eigenverantwortung gezwungen werden. Erzählerisch und motivisch erinnert "Jack" an "Der Junge mit dem Fahrrad" von Jean-Pierre und Luc Dardenne. Sie unterscheden sich dadurch, dass dem Protagonist hier nicht einmal ein Gegenstand bleibt, auf den es seine Gefühle projizieren kann. Das Fahrrad in "Jack" ist lediglich in einem Schaufenster eines Geschäfts zu sehen.

Berger nähert sich seinen Figuren sehr behutsam, erzählt mit einem langsamem Rhythmus und einem Blick für Details. Anders als den belgischen Regisseuren gelingt es dem Deutschen freilich nicht ganz, den Mangel an erzählerischer Bewegung durch einprägsame Szenen zu kompensieren. Was Berger an vermeintlichen Wahrheitsbildern findet, wirkt bemüht, stellenweise unglaubwürdig und von der Wirklichkeit abgehoben. Die Wirkung seines von Hauptdarsteller Ivo Pietzcker überzeugend gespielten Dramas auf den Zuschauer ist folglich nicht Erschütterung über das Gefundene als Befremden über das Erdachte.
Jack (quer) 2014Camino Filmverleih
Ivo Pietzcker, Jack (Szene 06) 2014
Jack (Ivo Pietzcker) lebt mit seiner Mutter und seinem jüngerem Bruder in einer kleinen Wohnung in Berlin. Während sich die Mutter ihrem Partyleben und der Suche nach einem...  Clip starten
Regisseur Edward Berger erzählt behutsam und mit Sinn für Details von kindlicher Einsamkeit, ohne die künstlerische Tiefe des Vorbildes "Der Junge mit dem Fahrrad" zu erreichen.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de