FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Gott verhüte!

Originaltitel
Svecenikova djeca
Alternativ
The Priest's Children
Genre
Komödie
 
D 2013
 
93 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
07.08.2014 ( D | A )
 
 
Regie
Darsteller
Links
Gott
Neue Visionen
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Wieso kurbelt ein Priester die Geburtenrate an?

Als der Geistliche Fabian (Kresimir Mikic) auf einer dalmatinischen Insel die Nachfolge des Dorfpfarrers antritt, fällt ihm schon bald die himmelschreiend geringe Geburtenrate in dem kleinen Ort auf. Der Grund für die Misere ist bald gefunden, als der Kioskbesitzer dem Pfarrer vom reißenden Kondomabsatz berichtet.

Ernüchtert angesichts der Einstellung der Menschen zu Familie und Sexualität hat Fabian bald eine ungewöhnliche Idee. Wenn die Kondome durchstochen würden und der ortsansässige Dorfapotheker den Frauen Vitamine statt Anti-Baby-Pillen verkaufen würde, dann könnte es mit dem Kindersegen wieder klappen. Schon bald stellt sich der gewünschte Effekt ein. Der Wille der Dorfbewohner lässt jedoch sich nicht so leicht beugen...


Mit "Gott verhüte!" hat der kroatische Regisseur Vinko Bresan eine Persiflage auf überkommene kirchliche Dogmen inszeniert. In einem katholischen Land wie Kroatien brauchte er nicht lange nach dem passenden Stoff suchen. Die Katholische Kirche sei in seinem Land 'eine derart einflussreiche und tonangebende Institution', so Bresan im Presseheft, 'dass er keine andere Wahl hatte, als darüber einen Film zu machen.' Seinen Film bezeichnet er als 'Volkskomödie', die gespickt sei mit filmischen Gags und anstößigen Witzen.

Doch Bresan blickt alles andere als heiter auf die Verhältnisse in seinem Land bzw. in der Welt im Allgemeinen. So ist wird der zweite Teil des Films von ernsten und dramatischen Momenten dominiert. Dazu Bresan: 'Die Realität, in der wir leben, erlaubt es mir nicht, ausschließlich Komödien zu drehen.' Das Leben habe schließlich kein festes Genre, vielmehr würden Komödien und Drama immer zusammengehören.
Gott verhüte! (quer) 2013
Neue Visionen
Gott verhüte! (Szene) 2013
Ein Dorfpfarrer greift zu ungewöhnlichen Methoden, um die erlahmte Geburtenrate in seiner Gemeinde wieder anzukurbeln.   Clip starten

Der kroatische Regisseur Vinko Bresan hat mit "Gott verhüte!" eine Persiflage auf religiöse Dogmen inszeniert, wobei er komische und ernste Momente gut ausbalanciert.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de