Filmreporter-RSS

Den Himmel gibt's echt

Originaltitel
Heaven Is for Real
Genre
Drama
 
USA 2014
 
99 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
06.11.2014 ( D ) bei Sony Pictures
 
 
Regie
Randall Wallace
Darsteller
Mitch Ainley, Kevin Anderson, Randy Apostle, Julia Arkos, Ina Barron, Mike Bell
Homepage
http://sites.sonypictures.com/heaveni... http://www.den-himmel-gibts-echt.de
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Den Himmel gibt's echt (Kino) 2014Sony Pictures
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Literaturadaption mit religiös-erbaulichem Inhalt

Pastor Todd Burpo (Greg Kinnear, "Little Miss Sunshine") und seine Frau Sonja (Kelly Reilly, "Flight") fallen aus allen Wolken, als ihr kleiner Sohn Colton (Connor Corum) an einer schweren Magengrippe erkrankt und sofort operiert werden muss. Nur durch ein Wunder erlebt das Kind die schwere Krankheit.

Als er sich von der Operation erholt, überrascht er seine Eltern mit der Behauptung, er habe während der Nahtoderfahrung den Himmel besucht. Zum Erstaunen von Todd und Sonja weiß Colton von Dingen zu berichten, die er unmöglich wissen kann: von seiner toten Schwester etwa, die bei der Geburt starb, oder von längst verschiedenen Verwandten, die er zu Lebzeiten nicht kennen gelernt hatte. Die Eltern sind fasziniert und schockiert zugleich. Gibt es eine rationale Erklärung für die Erzählungen des Jungen? Oder war er tatsächlich im Himmel?


Filme religiös-erbaulichen Inhalts erfreuen sich in den USA großer Beliebtheit. Streifen mit christlichem Weltbild und moralischen Werten wie "Fireproof" und "Blind Side - Die große Chance" haben sich - ungeachtet ihrer nicht allzu hohen filmischen Qualität - zu Überraschungserfolge entwickelt. In Krisenzeiten und einer sich zunehmend globalisierenden Welt voller konkreter und abstrakter Bedrohungen befriedigen diese Filme offenbar die Sehnsucht des Menschen nach festen Werten und einer einfachen Weltanschauung.

Auch "Den Himmel gibt’s echt" gehört zu diesen Trost spendenden Werken. Die Behauptung der Existenz einer jenseitigen Welt und eines Gottes erhärtet das Drama nicht nur durch den Erfahrungsbericht eines kleinen Kindes, sondern auch durch die Behauptung, auf einer wahren Begebenheit zu beruhen. Dem Film basiert auf dem gleichnamigen, reale Vorkommnisse schildernden Bestseller von Todd Burpo und Lynn Vincent.
Den Himmel gibt's echt (quer) 2014Sony Pictures
Greg Kinnear, Den Himmel gibt's echt (Szene) 2014
Der Sohn von Pastor Todd Burpo (Greg Kinnear) wäre fast an einer schweren Magengrippe gestorben. Als Colton (Connor Corum) wieder genest, erzählt er seinen Eltern, dass er im...  Clip starten
"Den Himmel gibt’s echt" gehört zu jener Reihe von Filmen, die sich mit ihren religiösen Inhalten zuletzt vor allem in den USA großer Beliebtheit erfreuten.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de