Traumfrauen - 2015 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Warner Bros.

Traumfrauen

OriginaltitelTraumfrauen
GenreKomödie
Land & Jahr Deutschland 2015
FSK & Länge ab 12 Jahren • 109 min.
KinoDeutschland
AnbieterWarner Bros. Pictures
Kinostart19.02.2015
RegieAnika Decker
DarstellerHannah Herzsprung, Elyas M'Barek, Doron Amit, Iris Berben, Dejan Bucin, Michael Bully Herbig
Homepage https://http://www.traumfrauen-derfil...
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten

Komödie über die Unergründlichkeit der Liebe

Leni Reimann (Hannah Herzsprung) bricht der Boden unter den Füßen weg, als sie herausfindet, dass ihr Ehemann sie betrogen hat. Unterschlupf findet sie bei ihrer Schwester Hannah (Karoline Herfurth). Die ist für die Liebeskranke auch keine große Hilfe, hat sie doch selbst mit privaten und beruflichen Problemen zu kämpfen.

Die beste Freundin der beiden ist Vivi (Palina Rojinski), sie weiß schon mit Rat und Tat zu helfen. Ihr Tipp: Nur mit flüchtigen Bettgeschichten lassen sich verletzte Gefühle heilen. Ob sich auch die Mutter der beiden Schwestern, Margaux (Iris Berben), an diesen wertvollen Ratschlag halten wird? Auch sie wurde gerade von ihrem Mann nach 35 Ehejahren verlassen.
Die Irrungen und Wirrungen der Liebe wurden in den letzten Jahren vor allem aus der Perspektive von Männern erzählt, auch dank den Komödien-Schmieden von Til Schweiger und Matthias Schweighöfer. "Traumfrauen" zeigt, dass der Spieß auch umgedreht werden kann. Denn eines wird im Regie-Debüt der Drehbuchautorin Anika Decker ("Keinohrhasen", "Zweiohrküken") unmissverständlich klar: Frauen sind keinesfalls die Gralshüterinnen der Liebe, auf der Suche nach dem perfekten Partner erleben sie nicht seltener als das starke Geschlecht so manche Turbulenzen.

Mit Elyas M'Barek und Karoline Herfurth in tragenden Rollen haben die Produzenten das neue Traumpaar des deutschen Kinos erneut vor der Kamera versammelt. Ob die beiden der Komödie zu einem ähnlichen Erfolg verhelfen werden wie seinerzeit "Fack ju Göhte", entscheidet das Publikum in den Kinos. Komplettiert wird die prominente Besetzung von Hannah Herzsprung und Iris Berben, die zuletzt als "Miss Sixty" das Chaos der Liebe durchlebte. ProSieben-Darling Palina Rojinski ("Circus Halligalli") spielt in "Traumfrauen" nach kleineren Auftritten in "Rubbeldiekatz" und "Jesus liebt mich" ihre erste größere Kinorolle.
Traumfrauen

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Trailer zu Traumfrauen

Die heile Welt von Leni Reimann (Hannah Herzsprung) wird jäh auf den Kopf gestellt, nachdem ihr Mann sie betrogen hat. Auch ihre Schwester Hannah (Karoline...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Postermotive mit dem jeweiligen Motto der Figuren sowie das Motiv des offiziellen Kinoposters. mehr
Mit "Traumfrauen" legt Drehbuchautorin Anika Decker ("Keinohrhasen", "Zweiohrküken") ihr Regiedebüt vor und zeigt, dass Irrungen und Wirrungen der Liebe auch aus Frauensicht... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de