Universum Film
Jack und das Kuckucksuhrherz

Jack und das Kuckucksuhrherz

Originaltitel
Jack et la mécanique du coeur
Alternativ
The Boy with the Cuckoo-Clock Heart; Jack und das Kuckucksuhrenherz
Regie
Stéphane Berla, Mathias Malzieu
Darsteller
Samantha Barks, Jessie Buckley, Stephane Cornicard, Janet Dibley, Sophia Ellis, Charlie Hayes
Kinostart:
Deutschland, am 03.07.2014 bei Universum Film
Kinostart:
Österreich, am 17.07.2014 bei Einhorn
Kinostart:
Schweiz, bei JMH
Kinostart Deutschland
Jack und das Kuckucksuhrherz
Genre
Animation/Trickfilm
Land
Frankreich, Belgien
Jahr
2013
Länge
93 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Märchenfilm über die Macht der Fantasie
Edinburgh, spätes 19. Jahrhundert. Im kältesten Winter an den man sich erinnern kann, kommt ein Junge zur Welt, der auf den Namen Jack getauft wird. Da das Baby mit einem erfrorenen Herzen geboren wurde, ersetzt es seine Hebamme kurzentschlossen durch eine Kuckucksuhr. Mit dem tickenden Herzen kann er zwar weiterleben, doch dieses Leben hat einen kleinen Haken. Jack darf sich unter keinen Umständen verlieben, da das Uhrwerk seines Herzes durchdrehen und der Junge daran sterben kann.

Es passiert, was jedem Teenager eines Tages widerfährt. Jack lernt Acacia kennen und verliebt sich leidenschaftlich in die schöne Sängerin. Nachdem Jack in der Aufregung das Bewusstsein verloren hat, verliert er Acacia aus den Augen. Zusammen mit dem Kinomagier Georges Méliès reist er durch ganz Europa auf die Suche nach der Angebeteten.
Mit dem Animationsfilm "Jack und das Kuckucksuhrherz" hat Mathias Malzieu zusammen mit Regisseur Stéphane Berla seinen eigenen Roman "Die Mechanik des Herzens" inszeniert. Der Schriftsteller hatte bereits beim Verfassen des Buches und der Komposition des auf der Geschichte aufbauenden Konzeptalbums die Filmadaption im Sinn. Als er Luc Besson und dessen Frau Virginie Silla auf dem Set einer französischen Fernsehsendung trifft, kann er sie überzeugen, das Projekt zu finanzieren.

Mit der märchenhaft-poetischen Geschichte über einen Jungen mit einem 'großen Herzen', der humanistischen Weltsicht und nicht zuletzt der surreal-barocken Erzählweise knüpft Malzieu an seine Vorbilder Tim Burton, Jean-Pierre Jeunet und Federico Fellini an. Das Motiv des Außenseiters aufgrund körperlicher Andersartigkeit findet sich bereits in Tod Brownings zeitlosem Klassiker "Freaks - Mißgestaltete" aus dem Jahr 1932.

"Jack und das Kuckucksuhrherz" ist aber auch eine Hommage an den Kinomagier Georges Méliès. Mit mechanischen Apparaturen als integrale Bestandteile der Handlung kommt man an den Filmpionier der ersten Stunde nicht vorbei. Zwei Jahre vor Malzieu hat bereits Martin Scorsese mit "Hugo Cabret" eine Liebeserklärung an Méliès inszeniert. Auch in diesem poetisch-fantasievollen Märchenfilm zieht sich das Uhrwerkmotiv wie ein roter Faden durch die Handlung.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Im 19. Jahrhundert wird an einem kalten Wintertag in Edinburgh ein Junge geboren. Sein gefrorenes Herz muss durch eine Kuckucksuhr ersetzt werden....
 
Mathias Malzieu hat mit "Jack und das Kuckucksuhrherz" zusammen mit Stéphane Berla seinen eigenen Roman inszeniert.
Universum Film
Jack und das Kuckucksuhrherz
2022