Filmreporter-RSS

300 Worte Deutsch

Originaltitel
300 Worte Deutsch
Alternativ
Untitled DCM Project (Arbeitstitel)
Genre
Komödie
 
Deutschland 2013
 
96 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
05.02.2015 ( D | A ) bei DCM (Delphi Filmverleih)
 
 
Regie
Züli Aladag
Darsteller
Navid Akhavan, Almila Bagriacik, Arzu Bazman, Günther Beckstein, Beste Bereket, Funda Bostanlik
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
300 Worte Deutsch (Kino) 2013DCM (Delphi Filmverleih)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailersGalerieDVDsbewerten

Multikulti-Komödie mit Christoph Maria Herbst

Dr. Ludwig Sarheimer (Christoph Maria Herbst) arbeitet im Kölner Ausländeramt, wo er sich als wichtige Instanz im Kampf gegen die massenhafte Bevölkerung Deutschlands durch Ausländer betrachtet. Wen wundert es, dass ihm vor allem das von Cengiz Demirkan (Vedat Erincin) geleitete Programm ein Dorn im Auge ist. Der vermittelt Vermählungen zwischen jungen Männern mit türkischen Wurzeln und Frauen aus der Türkei. Da er gegen den 'Brautimport' rechtlich nichts unternehmen kann, versteift sich Sarheimer auf eine Gesetzesklausel, nach der einreisewillige Türkinnen für ihrem Aufenthalt in Deutschland 300 Worte in deutsch beherrschen müssen.

Demirkans Geheimwaffe in diesem Konflikt ist seine Tochter Lale (Pegah Ferydoni). Die Germanistik-Studentin, die mit beiden Kulturen aufgewachsen ist, übernimmt die Aufgabe, den Frauen die notwendigen Deutschkenntnisse beizubringen. Als sich die junge Frau ausgerechnet in Sarheimers Neffen Marc (Christoph Letkowski) verliebt, ist das Multikulti-Chaos perfekt.


"300 Worte Deutsch" ist eine Culture-Clash-Komödie der etwas derberen Art. Christoph Maria Herbst ist als konservativer Hardliner in seiner Paraderolle zu sehen. Der Komiker und Schauspieler verkörperte bereits in der Kultsitcom "Stromberg" einen Bürohengst, der auf Kosten seiner Mitbürger kein Blatt vor den Mund nimmt. Am Drehbuch war mit Ali Samadi Ahadi einer der produktivsten Filmemacher Deutschlands beteiligt. Der deutsche Regisseur und Drehbuchautor mit iranischen Wurzeln beschäftigt sich in seinen Dokumentar- und Spielfilmarbeiten immer wieder mit kulturellen und ethnischen Konflikten.

Wie in seiner Regiearbeit "45 Minuten bis Ramallah", einer ironischen Auseinandersetzung mit dem Konflikt zwischen Palästinensern und Israelis, schreckt Ahadi auch bei "300 Worte Deutsch" nicht davor zurück, einem brisanten Thema mit den Mitteln des Humors beizukommen. Für den Filmemacher ist Komik in diesem Zusammenhang kein Selbstzweck, vielmehr ein wirksames Instrument zur Überwindung von Problemen. Komödien mit unbequemen Themen, sagte er einmal, würden schließlich auf das Publikum am nachhaltigsten Wirken.
300 Worte Deutsch (quer) 2013DCM (Delphi Filmverleih)
Christoph Maria Herbst, 300 Worte Deutsch (Szene) 2013
Christoph Maria Herbst spielt in "300 Worte Deutsch" einen Beamten im Kölner Ausländeramt, der sich als letzte Bastion im Kampf gegen die türkische Invasion betrachtet.   Clip starten
Christoph Maria Herbst spielt in "300 Worte Deutsch" einen Beamten im Kölner Ausländeramt, der sich als letzte Bastion im Kampf gegen die türkische Invasion betrachtet.   Clip starten
Mit "300 Worte Deutsch" kommt eine weitere Multikulti-Komödie, deren humoristische Auseinandersetzung mit einem gesellschaftlich relevanten Thema eine etwas derbere Gangart...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailersGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de