Irrational Man
Warner Bros.
Irrational Man

Irrational Man

Originaltitel
Irrational Man
Genre
Komödie
Land /Jahr
USA 2015
 
95 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
12.11.2015 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei Warner Bros. Pictures
Regie
Woody Allen
Darsteller
Emma Stone, Joe Stapleton, Nancy Carroll, Allison Gallerani, Brigette Lundy-Paine, Katelyn Semer
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDs
Woody Allen stellt erneut die Moral zur Diskussion
Philosophieprofessor Abe Lucas (Joaquin Phoenix) befindet sich in einer ausgemachten Existenzkrise. Von der Fachwelt gefeiert und bei Studenten beliebt, zweifelt er selbst zunehmend an sich selbst. Als er eine Beziehung mit seiner Studentin Jill (Emma Stone) eingeht, kommt er endlich zur Ruhe. Es ist die Ruhe vor dem Sturm.

Als er und Jill in einem Restaurant hören, wie eine Mutter durch einen Richter das Sorgerecht für ihr Kind zu verlieren droht, findet der Professor sogar seine frühere idealistische Gesinnung wieder. Er trifft die radikale Entscheidung, den Richter zu töten. Es sei ein gerechter Mord, so Abe, da die Tat Gutes im Sinn habe. Bald kommt ihm Jill auf die Spur. Sie versucht ihn zu überreden, sich der Polizei zu stellen.
Mit "Irrational Man" variiert Woody Allen einmal mehr die Dostoyevsky'sche Schuld- und Sühne-Thematik, die der Meisterregisseur um seinen eigenen Motiv- und Themenkomplex bereichert. Anders als in seinem meisterhaften Drama "Match Point" und "Cassandras Traum" handelt der Philosophieprofessor nicht um des eigenen Vorteils willen, sondern aus ideellen Gründen. Im Gegensatz zu den Machiavellisten Chris Wilton und Ian ist Abe Lucas ein Moralist, der die Moral freilich um der Moral willen aushebeln will.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Irrational Man
Warner Bros.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDs
2021