Filmreporter-RSS

Casino

Originaltitel
Casino
Genre
Drama
 
USA/Frankreich 1995
 
171 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
14.03.1996 ( D ) bei Sony Pictures
 
 
Regie
Martin Scorsese
Darsteller
Robert De Niro, Sharon Stone, Joe Pesci, James Woods, Frank Vincent, Pasquale Cajano
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,3 (7User)
Casino (1995)Universal Pictures Germany (UPI)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsGalerieFeaturesDVDsbewerten

Überwältigendes Drama über die Mafia in Las Vegas

Sam Rothstein (Robert De Niro) ist ein geldgeiler Spieler, der dank seiner Mafiakontakte zu einem angesehenen Kasinobesitzer im schillernden Las Vegas aufsteigt. Trotz ihrer machtvollen Positionen bleiben Sam und sein Jugendfreund und Partner Nicky (Joe Pesci) Spielbälle der führenden Köpfe des organisierten Verbrechens in der Spielerstadt. Das müssen die beiden schmerzhaft erleben, als die Geschäfte nicht mehr nach Plan laufen und Verrat, Korruption und Eifersucht ins Spiel kommen.


Fünf Jahre nach dem Erscheinen von "GoodFellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia" nimmt sich Martin Scorsese erneut einen Roman von Nicholas Pileggi vor. Obwohl mit Robert De Niro und Joe Pesci zwei bekannte Gesichter aus dem Vorgänger die Hauptrollen spielen, schlägt "Casino" (1995) einen anderen Weg ein. Die Handlung konzentriert sich in erster Linie auf den sich zuspitzenden Konflikt zwischen den beiden Hauptfiguren. Dabei ist es Scorsese eindrucksvoll gelungen, einen tiefen Blick hinter die glitzernden Fassaden von Las Vegas zu werfen. Die ist augenscheinlich von Kriminalität durchsogen und fest in der Hand der Mafia. Obwohl es sich um eine fiktive Geschichte handelt, basieren viele Figuren und Ereignisse auf historischen Vorlagen.
Casino (1995)Universal Pictures Germany (UPI)
Spieler wird zweifelhafter Kasinobesitzer in Las Vegas.
Der
Unter dem Begriff Mafia fast man sprachlich die unterschiedlichsten Gruppen der organisierten Kriminalität zusammen, etwa die...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsGalerieFeaturesDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de