Horse Money
Grandfilm
Horse Money

Horse Money

Originaltitel
Cavalo Dinheiro
Genre
Drama
Land /Jahr
Portugal 2014
 
103 min
Medium
Kinofilm
Kinostart
08.10.2015 ( Kino Deutschland ) bei Grandfilm
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungGalerieDVDs
Pedro Costa erzählt die Geschichte Venturas weiter
Ventura (spielt sich selbst) war bereits der Held vorausgegangener Filme des portugiesischen Regisseurs Pedro Costa. In "Horse Money" wird bei dem nach Portugal immigrierten alten Mann eine Nervenkrankheit diagnostiziert. In der Psychiatrie vegetiert er vor sich hin, läuft durch endlose Korridore und trifft dabei auf seltsame Gestalten.

Eine davon ist Vitalina Varela (auch sie spielt sich selbst), die Ventura von ihrer traurigen Lebensgeschichte erzählt. Eine andere: eine lebende Statue (Antonio Santos) findet sich mit Ventura in einem Aufzug wieder. In die Bilder der Gegenwart, von denen man nicht weiß, ob sie real oder Einbildung sind, mischen sich Erinnerungsfetzen aus der Vergangenheit - etwa als Ventura im April 1974 in den Strudel eines Putsch gegen das faschistische Regime gerissen wurde.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Ventura (spielt sich selbst) steht auch im neuen Film des postugiesischen Regisseurs Pedro Costa im Mittelpunkt. In "Horse Money" ist er Insasse einer Nervenheilanstalt, wo er...
Horse Money
Grandfilm
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungGalerieDVDs
2021