Weltkino Filmverleih
Junges Licht

Junges Licht

Originaltitel
Junges Licht
Regie
Adolf Winkelmann
Darsteller
Charly Hübner, Franziska Mense-Moritz, Bennet Pappe, Henk Buchholz, Andreas Rother, Patrick Joswig
Kinostart:
Deutschland, am 12.05.2016 bei Weltkino Filmverleih
Genre
Drama
Land
Deutschland
Jahr
2015
FSK
ab 12 Jahren
Länge
122 min.
IMDB
IMDB
Homepage
www.JungesLicht.Weltkino.de
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsTrailerGaleriebewerten
Coming-of-Age-Drama von Adolf Winkelmann
Ein Sommer im Ruhrgebiet der 1960er Jahre. Der Krieg ist seit einigen Jahren vorbei, das Wirtschaftswunder ist in vollem Gange und das Ruhrgebiet hat einen entscheidenden Anteil daran. In der Wohnsiedlung von Julian (Oscar Brose) herrscht allerdings Tristesse. Der Vater (Charly Hübner) des 12-Jährigen arbeitet unter Tage und die Mutter (Lina Beckmann) ist mit der Erziehung der Kinder überfordert.

Im Nachbarsmädchen Maruscha (Greta Sophie Schmidt) findet der Teenager immerhin einen Lichtblick. Julian ist fasziniert von der frühreifen jungen Frau, doch er ist nicht der einzige Verehrer. Auch sein Vater wird von der 15-jährigen um den Finger gewickelt. Und Julian selbst weckt Begehrlichkeiten bei Maruschas Vater (Peter Lohmeyer). Eines Tages macht sich Julian daran, die Arbeitersiedlung zu erkunden. Sein Streifzug wird zu einer Begegnung mit einer Welt, die er noch zu verstehen lernen muss.
Adolf Winkelmanns Coming-of-Age-Drama "Junges Licht" ist im Ruhrgebiet der 1960er Jahre angesiedelt.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Während in Deutschland das Wirtschaftswunder Gestalt annimmt, herrscht in der Wohnsiedlung von Julian (Oscar Brose) Tristesse. Sein Vater (Charly...
 
Adolf Winkelmanns Coming-of-Age-Drama "Junges Licht" ist im Ruhrgebiet der 1960er Jahre angesiedelt.
Weltkino Filmverleih / Willi Weber
Junges Licht
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsTrailerGaleriebewerten
2021