Walt Disney Studios Motion Pictures
Thor: Tag der Entscheidung 3D (Thor: Ragnarok, 2017)

Thor: Tag der Entscheidung 3D

Originaltitel
Thor: Ragnarok
Regie
Taika Waititi
Darsteller
Jaimie Alexander, Lou Ferrigno, Chris Hemsworth, Tom Hiddleston, Cate Blanchett, Idris Elba
Kinostart:
Deutschland, am 31.10.2017 bei The Walt Disney Company (Germany)
Kinostart:
Österreich, am 01.11.2017 bei The Walt Disney Company Austria
Kinostart:
Schweiz, am 02.11.2017 bei The Walt Disney Company Switzerland
Genre
Action, Fantasy
Land
USA
Jahr
2017
FSK
ab 12 Jahren
Länge
130 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (1 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsTrailerGaleriebewerten
Thor ohne Hammer - wo wird das hinführen?
Die Götterwelt hat sich noch nicht vollständig von den Folgen der hinterhältigen Attacke des Dunkelelf Malekith erholt, von denen im zweiten Teil der "Thor"-Saga erzählt wurde, als die ultimative Katastrophe droht. Ragnarök, die Apokalypse, bedroht Asgard, den Olymp der nordischen Götter. Heraufbeschworen wurde der Supergau von einer enttäuschten Frau, die auf Rache sinnt.

Hela, die Göttin der Toten, ist die Tochter von Loki (Tom Hiddleston) und Angrboda. Ihre Geschwister sind der Fenriswolf und die Midgardschlange. Odin (Anthony Hopkins) ließ Hela einst ins Gefängnis schmeißen, nachdem sie sein Vertrauen missbraucht und ihn bestohlen hatte. Nun konnte sie entkommen.

Hela hat leichtes Spiel, weil Thor (Chris Hemsworth) außer Gefecht gesetzt wurde. Er schmachtet am anderen Ende des Universums hinter Gittern und wird zum Gladiator ausgebildet. Bei seinem ersten Kampf in der Arena soll er gegen keinen Geringeren als seinen alten Kumpel, den furchterregenden grünen Hulk (Mark Ruffalo) antreten.

Thor kann jedoch fliehen. Ihm bleibt nur wenig Zeit, um Hela und seinen Bruder Loki zu stoppen, der einmal mehr seinen Tod vorgetäuscht hatte und in blindem Eifer nach der Macht strebt. Dafür scheint ihm jedes Mittel recht.
Marvel treibt seinen Plan unerbittlich voran, mit seinem Superhelden-Imperium die Leinwand zu fluten. Nach dem Reboot von "Spider-Man", der von "Iron Man" unter seine Fittiche genommen wurde, hat Thor seinen letzten Soloauftritt. Das Spektakel knüpft inhaltlich an die Ereignisse in "Thor", dessen Kampf gegen "The Dark Kingdom" sowie an die Kämpfe in "Marvel's The Avengers" und "Avengers: Age of Ultron" an. Innerhalb des Marvel Cinematic Universe ist es der siebzehnte Film.

Die aktionsreiche Comic-Adaption leitet zu "Avengers - Infinity War" über. Hela könnte die Rolle des personifizierten Todes einnehmen, in den sich Oberschurke Thanos verliebt.
Katharina Dockhorn/Filmreporter.de
Die Götterwelt hat sich noch nicht vollständig von den Folgen der hinterhältigen Attacke des Dunkelelf Malekith erholt. Hier ist der erste...
 
Dreimal "Iron Man", dreimal "Captain America", drei Mal "Thor". An Marvels Filmimperium wird zielstrebig gebaut. Hier sind die Szenenbilder...
Walt Disney Studios Motion Pictures
Thor: Tag der Entscheidung 3D (Thor: Ragnarok, 2017)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsTrailerGaleriebewerten
2021