FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Bailey - Ein Freund fürs Leben

Originaltitel
A Dog's Purpose
Genre
Abenteuer, Komödie
 
USA 2017
 
120 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
23.02.2017 ( D | CH | A ) bei Constantin Film
 
 
Regie
Darsteller
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Bailey - Ein Freund fürs Leben, A Dog's Purpose (Kino) 2017
Constantin Film
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Bittersüßer, augenzwinkernder Blick in Hundeseele

Es ist wahrscheinlich wissenschaftlich nicht erforscht, ob auch der Hund stets auf der Suche nach der Sonnenseite des Lebens ist. Im Gegensatz zum Menschen hat er dafür aber gleich mehrere Chancen, zumindest wenn man W. Bruce Camerons Roman "Ich gehöre zu Dir" um die Suche eines Hundes nach dem Sinn des Lebens glaubt. Das Buch hält sich im Jahre 2010 über 49 Wochen auf der Bestseller-Liste der "New York Times"! "Bailey - Ein Freund fürs Leben" ist aber ganz offensichtlich von weiteren Film-Stories, wie Todd Solondz' "Wiener Dog" inspiriert.

Der seit Jahrzehnten in Hollywood arbeitende Schwede Lasse Hallström nahm sich Camerons Romans jedenfalls filmisch an. In "Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft" beschrieb er bereits emotional stimmig die spezielle Beziehung zwischen einem Mann und seinem Freund mit der kalten Schnauze. Jetzt inszeniert er acht Wiedergeburten eines knuddligen Fellknäuels und den Blick in dessen Seele mit einem bitter-süßen, augenzwinkernder Blick auf das Verhältnis zwischen Mensch und Tier.

Er folgt dem Hund Bailey über mehrere Wiedergeburten. Den Welpen lassen die philosophischen Fragen zu seinem Dasein kalt. Das Hundekind albert mit seinem Herrchen, dem jungen Ethan (K.J. Apa, Bryce Gheisar, Dennis Quaid), stundenlang herum. Gemeinsam machen sie die Nachbarschaft unsicher. Der Hund ergreift nach einigen Jahren sogar die Initiative, damit der Teenager endlich den Kontakt zu seiner großen Liebe Hannah findet.

Doch bekanntlich ist ein Menschenjahr so lang wie sieben Jahre des Hundes. Ethan muss schweren Herzens von seinem besten Freund Abschied nehmen. Für den Hund ist der Tod nicht das Ende. Er wird im Körper einer deutschen Schäferhündin wiedergeboren, die der Polizei bei der Spurensuche und dem Auffinden von Drogen beiseite steht. Seine große Stunde schlägt, als er ein Mädchen aus einem reißenden Fluss rettet.

Den wahren Sinn des Lebens und seine Bestimmung entdeckt der Vierbeiner in seiner nächsten Inkarnation bei der kleinen Wendi (Nicole LaPlaca). In ihrer Gesellschaft wird er mit vielen Unzulänglichkeiten und Schwierigkeiten der menschlichen Existenz konfrontiert und zum wahren Helfer.


Lasse Hallström erzählte bereits in "Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft" von der speziellen Beziehung zwischen Mensch und Hund. Hier wirft er einen bittersüßen, augenzwinkernden Blick in die Seele eines knuddligen Fellknäuels. Das rührt Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene gleichermaßen an.
Bailey - Ein Freund fürs Leben (A Dog's Purpose, 2017)
Constantin Film
Bailey - Ein Freund fürs Leben, A Dog's Purpose (Szene) 2017
Welpe Bailey lassen die philosophischen Fragen zu seinem Dasein kalt. Das Hundekind albert mit seinem Herrchen, dem jungen Ethan, stundenlang herum.  Clip starten

Lasse Hallström wirft er einen bitter-süßen, augenzwinkernden Blick in die Seele eines besonders knuddligen Hundes.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de