Résistefilm
Wenn Fliegen träumen (2018)

Wenn Fliegen träumen

Originaltitel
Wenn Fliegen träumen
Genre
Komödie
Land /Jahr
Deutschland 2018
 
82 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
27.06.2019 ( Kino Deutschland ) bei Résiste Film
Regie
Katharina Wackernagel
Darsteller
Tina Amon Amonsen, Robert Beyer, Niels Bormann, Thelma Buabeng, Marie Burchard, Robert Glatzeder
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungTrailerDVDs
Jetzt wissen wir's - auch Fliegen können träumen
Naja (Thelma Buabeng) und Hannah (Nina Weniger) haben nicht viel gemeinsam - außer ihrem Vater, der sie mit zwei verschiedenen Frauen gezeugt hat. Er lebte in Norwegen, wo er kürzlich verstarb. Dorthin reisen die beiden Halbschwestern nun. Der Grund: Der Verstorbene hat ihnen ein Haus vermacht. Die Reise haben die gegensätzlichen Schwestern, die eine weiß, die andere schwarz, mit einem Feuerwehrauto angetreten.

Im Gepäck haben Naja, die Psychotherapeutin, und die selbstmordgefährdete Hannah reichlich Alkohol und Tabletten. Bald gesellt sich ein Spanier zu ihnen, der nach Finnland will. Verfolgt werden die Reisenden von einem Haufen skurriler Persönlichkeiten. Außerdem findet sich bald die eine oder andere Fliege ein, die alle eine einzigartige Fähigkeit haben, nämlich zu träumen.
"Wenn Fliegen träumen" reiht an die Schnur der Bewegung von A nach B so manche Perle irrwitziger Figuren und Ereignisse. Die punktuellen Reize sind auch in diesem Road-Movie wichtiger als die Handlungslinie. Der Weg ist auch hier das Ziel. Ausgedacht haben sich den skurrilen Spaß Jonas Grosch und Katharina Wackernagel. Der Bruder schreibt das Drehbuch, die Schwester setzt es in Szene. Wackernagel feiert damit ihren Einstand als Regisseurin. Um ihre Autorenarbeit komplett zu machen, ist Wackernagel, die ihre Karriere als Schauspielerin beginnt, auch in einer kleinen Rolle zu sehen. Während Grosch zudem als Produzent fungiert. Ihr Ehrgeiz zahlt sich aus. Mit "Wenn Fliegen träumen" schaffen es die beiden Nachwuchsfilmemacher 2018 zu den 52. Internationalen Hofer Filmtagen.
Redaktion Ricore Text
Zwei Halbschwestern sind mit träumenden Fliegen und einem Spanier im Feuerwehrauto auf dem Weg nach Norwegen.
Résistefilm
Thelma Buabeng & Nina Weniger in "Wenn Fliegen träumen" (2018)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungTrailerDVDs
2021