Concorde Filmverleih
Burg Schreckenstein 2 - Küssen (nicht) verboten

Burg Schreckenstein 2 - Küssen (nicht) verboten

Originaltitel
Burg Schreckenstein 2 - Küssen (nicht) verboten
Alternativ
Burg Schreckenstein II - Küssen (nicht) verboten
Regie
Ralf Huettner
Darsteller
Alexander Beyer, Chieloka Nwokolo, Mina Rueffer, Caspar Kryzsch, Henning Baum, Martin Thaler
Kinostart:
Deutschland, am 07.12.2017 bei Concorde Filmverleih
Kinostart:
Österreich, am 08.12.2017 bei Constantin Film
Kinostart:
Schweiz, am 07.12.2017 bei Pathé Films
Genre
Kinderfilm, Abenteuer
Land
Deutschland
Jahr
2017
FSK
ab 0 Jahren
Länge
100 min.
IMDB
IMDB
Homepage
www.burgschreckenstein.de
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsTrailerGaleriebewerten
Zweites Kinoabenteuer der Schreckenstein-Kinder
Die Internate Schreckenstein und Rosenfels waren sich noch nie grün. Auch in diesem Jahr liefern sich die beiden altehrwürdigen Institutionen einen Wettstreit um herauszufinden, wer die besten Streiche und Sabotageakte veranstaltet. Dieses Jahr treiben es die Schüler besonders bunt. Kurz vor Ende des Wettbewerbs am Kappellsee stürzt der Zeppelin von Graf Schreckenstein ab. Der Aristokrat überlebt den Unfall zwar, muss aber für mehrere Wochen in ein Sanatorium eingeliefert werden.

Burgherr ist vorübergehend Vetter Kuno (Uwe Ochsenknecht). Der fackelt nicht lange und verkauft die heruntergewirtschaftete Burg an einen chinesischen Investor. Der hat Großes vor mit dem Anwesen vor. Dessen Gemäuer sollen zerlegt und nach China verschafft werden, wo die Burg Teil eines mittelalterlichen Themenparks werden soll. Die Schüler sind von der Idee alles andere als begeistert. Um Schreckenstein zu retten, machen sie sich auf die Suche nach einem Schatz, der im Burghof versteckt sein soll.
Mit "Burg Schreckenstein 2 -Küssen (nicht) verboten" hat Ralf Huettner wieder eine turbulente Komödie für die ganze Familie gedreht. Der "vincent will meer"-Regisseur saß bereits beim Vorgänger auf dem Regiestuhl. In den Rollen der fiesen Erwachsenen in der Verfilmung der Kinderbuch-Reihe von Oliver Hassencamp sind wieder Sophie Rois und Henning Baum mit von der Partie. Aufgemischt wird die Besetzung von Neuzugang Uwe Ochsenknecht, der Entertainment-Legende Harald Schmidt als Burgherr vertritt.

An den Kinokassen hat die prominente Darsteller-Riege diesmal weniger Zugkraft als beim Vorgänger. Hatte jener 2016 noch knapp 330.000 Zuschauer in die Kinos gelockt, werden für die Fortsetzung ein Jahr später rund 157.000 Tickets gelöst. Ungünstige Voraussetzungen also für einen dritten Teil. Dabei stünden noch 25 Abenteuergeschichten um die Schüler von Burg Schreckenstein und Schloss Schloss Rosenfels als Vorlagen bereit. Denn insgesamt 26 Bände umfasst die Kinderbuchreihe, die Hassencamp von 1959 bis 1988 veröffentlicht. Jäh beendet wird der produktive Schaffensprozess des Autors, Schauspielers und Kabarettisten durch dessen tödlich endenden Autounfall im Frühjahr 1988.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Die Schüler von Burg Schreckenstein haben Mist gebaut. Als bei einem Wettstreit mit Schloss Rosenfels der Zeppelin von Graf Schreckenstein in...
Hier ist der zweite Trailer zur Fortsetzung von "Burg Schreckenstein".
 
Die Abenteuer der Schreckenstein-Schüler gehen in die zweite Runde. Dieses Mal gilt es das Internat zu retten.
Concorde Filmverleih
Burg Schreckenstein 2 - Küssen (nicht) verboten (2017)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsTrailerGaleriebewerten
2021