20th Century Fox
Bad Times at the El Royale (2018)

Bad Times at the El Royale

Alle Wege enden hier
Originaltitel
Bad Times at the El Royale
Genre
Thriller
Land /Jahr
USA 2018
 
143 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
11.10.2018 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei 20th Century
Regie
Drew Goddard
Darsteller
Jeff Bridges, Cynthia Erivo, Dakota Johnson, Jon Hamm, Chris Hemsworth, Cailee Spaeny
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungTrailersGalerieDVDs
Chris Hemsworth erlebt nur Horror im El Royale
Ein Ort, sieben Menschen, ein Schicksal - das sind die Grundzutaten von Drew Goddards ("The Cabin in the Woods") Thriller. Am Lake Tahoe an der Grenze zwischen den US-Bundesstaaten Nevada und Kalifornien liegt das heruntergekommene Hotel El Royale. Hierhin verschlägt es in den 19960er Jahren sieben Männer und Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können. Daniel Flynn (Jeff Bridges) ist ein Krimineller im Gewand eines Priesters. Auch Staubsaugervertreter Seymour 'Laramie' Sullivan (Jon Hamm), die Gangsterbraut Emily Summerspring (Dakota Johnson) und der charismatische Sektenführer Billy Lee (Chris Hemsworth) sind nicht, was sie vorgeben zu sein. Es ist ein Zusammentreffen voller Spannung. Dass die Situation eskaliert, ist nur eine Frage der Zeit.
Mit seiner zweiten Spielfilm-Regiearbeit wandelt Drew Goddard auf den Spuren von Kultregisseur Quentin Tarantinos "The Hateful 8". Zwiespältige Charaktere, der Fokus auf Dialoge, eine betont künstliche Inszenierung und nicht zuletzt der Kontrast aus räumlicher Beschränkung und eruptiver Gewalt sind dafür bezeichnend. Seinen Durchbruch als Regisseur hat der US-Filmemacher mit "The Cabin in the Woods", einem ebenso routiniert wie effektvoll inszenierten Horror-Thriller, der 2012 auch die Karriere von Hauptdarsteller Chris Hemsworth beflügelt. Dass der Regisseur und der Schauspieler gut miteinander können, beweist die Wiederholung ihrer Zusammenarbeit mit "Bad Times at the El Royale".

Einen Namen macht sich Goddard zunächst als Drehbuchautor. Seiner Feder entspringen Vorlagen zu Serienhits wie "Buffy - Im Bann der Dämonen", "Angel - Jäger der Finsternis" und der Mystery-Knaller "Lost". Der found footage Horror-Thriller "Cloverfield" ist der erste Spiel- und Kinofilm nach Vorlage seines Drehbuchs. Es folgen "The Cabin in the Woods" und der Blockbuster "World War Z". Für das adaptierte Drehbuch zu Ridley Scotts Mars-Drama "Der Marsianer - Rettet Mark Watney" wird Goddard 2016 für einen Oscar nominiert. Mit "Bad Times at the El Royale" schafft es der Filmemacher in die offizielle Auswahl des internationalen Filmfestivals Festival Internacional de Cine de San Sebastián. Hier feiert der Thriller seine Weltpremiere.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Sieben Fremde treffen in einem Hotel am Lake Tahoe aufeinander. Die Stimmung ist sehr aufgeladen. Dass sie eskaliert, ist nur eine Frage der Zeit.
Ein Ort, sieben Menschen, ein Schicksal - das sind die Grundzutaten von Drew Goddards ("The Cabin in the Woods") Thriller.
20th Century Fox
Jeff Bridges, John Hamm & Cynthia Erivo in "Bad Times at the El Royale" (2018)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungTrailersGalerieDVDs
2021