Wackersdorf - 2018 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Alamode Filmverleih

Wackersdorf

OriginaltitelWackersdorf
GenreDrama
Land & Jahr Deutschland 2018
FSK & Länge ab 6 Jahren • 123 min.
KinoDeutschland
AnbieterAlamode Filmdistribution
Kinostart20.09.2018
RegieOliver Haffner
DarstellerFabian Hinrichs, Marlene Morreis, August Zirner, Anna Maria Sturm, Thomas Limpinsel, Florian Brückner
Homepage https://http://www.wackersdorf-film.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGaleriebewerten

Authentisches Drama über Kampf gegen den Freitsaat

Landrat Hans Schuierer (Johannes Zeiler) kennt die Mentalität der Menschen in der Oberpfalz, er ist einer von ihnen. Doch auch er kann nicht leugnen, dass es mit der Wirtschaft des Landstriches im Windschatten der innerdeutschen Mauer bergab geht. Die Bauernhöfe sind zu klein, um konkurrenzfähig zu wirtschaften. Arbeitsplätze in der Industrie sind rar.

Uns so befürwortet Schuierer die Pläne der bayerischen Landesregierung, in Wackersdorf eine Wiederaufarbeitungsanlage für den europäischen Atommüll zu errichten. Er kann den Starrsinn nachvollziehen, mit dem einige störrische Bauern sich gegen die Enteignungen ihres Landes wehren. Aber der Protest der Öko-Spinner, die einen Hochstand nahe des potentiellen Bauplatzes errichtet haben, ist ihm zu extrem.

Doch er ist den Argumenten und Fakten der AKW-Gegner zugänglich. Schuierer informiert sich, er wägt die Gefahr ab, die von der strahlenden Fracht vor der eigenen Haustür ausgeht und die Gesundheit der Menschen bedroht. Zunächst heimlich, dann zunehmend öffentlicher sympathisiert er mit den Kernkraftgegnern, während deren Protest am Bauzaun eskaliert.
Das fesselnde Drama von Oliver Haffner zeichnet ein facettenreiches und authentisches Bild von den Kämpfen gegen die Wiederaufbereitungsauflage, die zu Beginn der 1980er Jahre für Schlagzeilen in aller Welt sorgen. Der rücksichtslose Einsatz der Polizei gegen die unbewaffneten Demonstranten wird zum Sinnbild eines Staates, der seinen Willen mit allen Mitteln durchsetzen will. Dabei folgt die Geschichte Schuierers Wandlung vom Befürworter zum Gegner der Anlage. Auch er kommt an den Rand der Fassungslosigkeit angesichts die Versuche der bayerischen Staatsregierung, das Recht zu beugen. Selbst seine Amtsenthebung steht im Raum.

Von der Maßregelung Hans Schuierers rückt der bayerische Staat ab. Er bleibt bis 1996 im Amt. Er ist der einzige Landrat, der ohne den Bayerischen Verdienstorden in den Ruhestand geht.
Wackersdorf

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Wackersdorf: Der Trailer

Das Drama folgt Hans Schuierer (Johannes Zeiler) bei dessen Wandlung vom Befürworter zum Gegner der geplanten Wiederaufarbeitungsanlage in Wackersdorf.  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Das fesselnde, authentische Drama von Oliver Haffner zeichnet ein facettenreiches Bild von den Kämpfen gegen eine Wiederaufbereitungsauflage. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGaleriebewerten
© 2018 Filmreporter.de