Die Pariserin - Auftrag Baskenland (Mission Pays Basque, 2017)
X Verleih
Die Pariserin - Auftrag Baskenland (Mission Pays Basque, 2017)

Die Pariserin - Auftrag Baskenland

Originaltitel
Mission Pays Basque
Alternativ
Die Pariserin: Auftrag Baskenland
Genre
Komödie
Land /Jahr
Frankreich 2017
 
98 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
19.04.2018 ( Kino Deutschland ) bei X Verleih
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungTrailerGalerieDVDs
Pariser Geschäftsfrau mischt spanische Provinz auf
Die erfolgreiche Pariser Geschäftsfrau Sybille (Élodie Fontan) reist im Auftrag ihrer Firma ins Baskenland. Ihre Mission: Ein alteingesessenes Familienunternehmen aufkaufen und auf dessen Gelände einen gewinnbringenden Supermarkt errichten. Natürlich stößt die junge Frau auf wenig Gegenliebe bei den Bewohnern der nordspanischen Provinz. Die setzen vor allem auf Kontinuität und ihre gewohnten Tradition. Deshalb kämpfen sie mit allen Mitteln für den Erhalt des Betriebs.

Als wären die äußeren Widerstände nicht genug, droht das Vorhaben der taffen Geschäftsfrau durch einen weiteren Umstand vereitelt zu werden. Ausgerechnet der gutaussehende Neffe des Geschäftsinhabers, auf dessen Firma es die Karrieristin abgesehen hat, macht ihr schöne Augen. Bald muss Sybille erkennen, dass sie Ramunxus' (Florent Peyre) Charme auch ohne dessen leckeren baskischen Likör anziehend findet.
Nach dem Erfolg der Abenteuer-Komödie "Der Aufstieg" bläst der französische Filmemacher Ludovic Bernard mit "Die Pariserin - Auftrag Baskenland" den nächsten Angriff auf die Lachmuskeln seiner Zuschauer. Wie Landsmann Dany Boon in der "Sch'tis"-Reihe lässt er in seiner neuen Komödie Gegensätze aufeinanderprallen - hier das Städtische, dort das Provinzielle, der karrieristische Pragmatismus auf der einen Seite, der Einklang mit Natur und Tradition auf der anderen, das Berechnend-Materielle in der Stadt, das Herzliche und Menschliche im Dorf.

Nicht zuletzt setzt Bernard auf die Begegnung zwischen Frau und Mann. Wie der Zusammenprall dort zur Erkenntnis der wahren Werte des Lebens führt, so mündet natürlich auch dieser Gegensatz, wo er den Regeln des Feel-Good-Movies gemäß münden muss: in der Liebe. Sonst ein Garant für Erfolg beim breiten Publikum, findet das Rezept diesmal jedoch kaum Zuspruch. "Die Pariserin" lockt in Frankreich im Sommer 2017 gerade Mal 146.336 Zuschauer in die Kinos. Das entspricht einem Umsatz von rund 831.000 Euro. Da war Bernard mit seinem Einstand schon wesentlich erfolgreicher. Für "Der Aufstieg" waren im Winter desselben Jahres mehr als 1,1 Millionen Kinotickets gelöst worden.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Die Pariserin - Auftrag Baskenland: Der Trailer .. 
"Die Pariserin - Auftrag Baskenland" variiert ein weiteres Mal das im französischen Kino so populäre Motiv des Zusammenpralls von Kulturen.
Die Pariserin - Auftrag Baskenland (Mission Pays Basque, 2017)
X Verleih/Claude Medale Paradis Films
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungTrailerGalerieDVDs
2021