Liebe bringt alles ins Rollen - 2018 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©NFP marketing & distribution

Liebe bringt alles ins Rollen

Er steht - auf sie

OriginaltitelTout le monde debout
AlternativRolling to You
GenreKomödie, Romanze
Land & Jahr Frankreich/Belgien 2018
FSK & Länge ab 0 Jahren • 107 min.
KinoDeutschland
AnbieterNFP marketing & distribution
Kinostart05.07.2018
RegieFranck Dubosc
DarstellerFranck Dubosc, Alexandra Lamy, Elsa Zylberstein, Gérard Darmon, Caroline Anglade, Laurent Bateau
Homepage https://www.liebebringtallesinsrollen...
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Casanova verliebt sich in gehbehinderte Frau

Jocelyn (Franck Dubosc) ist nicht nur als Geschäftsmann erfolgreich, auch bei den Frauen landet der gutaussehende Mann einen Volltreffer nach dem anderen. Die fragwürdigen Mittel, mit denen er seine romantischen Ziele erreicht, die vielen Lügen und Täuschungen, rühren sein Gewissen nicht. Als Jocelyns Mutter stirbt, wird ein Heimatbesuch fällig. Im Haus der Verstorbenen kommt es schließlich zu einer Verwechslung, die das Leben des Schwerenöters gehörig auf den Kopf stellen wird.

Als Jocelyn sich in den Rollstuhl seiner Mama setzt, wird er von der neuen Nachbarin Julie (Caroline Anglade) überrascht, die ihn folgerichtig für gehbehindert hält. Statt die attraktive Krankenpflegerin aufzuklären, fällt der Schürzenjäger in sein gewohntes Verhaltensmuster. Er will Julie verführen und zwar mit Hilfe der Mitleidsmasche. Doch er wird sich an der jungen Frau die Zähne ausbeißen. Julie hat nämlich andere Pläne mit dem Mann im Rollstuhl. Sie lädt Jocelyn zu einem Besuch bei ihrer Familie ein, wo er bald auf Julies Schwester Florence (Alexandra Lamy) trifft.

Die beiden haben vieles gemeinsam, denkt sich Julie. Sie kommen beide aus Paris und: beide sitzen im Rollstuhl. Jocelyn spielt seine Rolle weiter und findet immer mehr Gefallen an der lebenslustigen, vielseitig interessierten Frau. Doch je mehr Zeit er mit Florence verbringt, umso größer wird die Zwickmühle, in der er steckt. Offenbart er sich Florence, droht er die Frau, in die er sich zu verlieben beginnt, angesichts seiner dreisten Lüge zu verlieren.
"Liebe bringt alles ins Rollen" zeigt den französischen Leinwandstar Franck Dubosc nicht nur vor der Kamera. Zum ersten Mal führt der Schauspieler auch Regie. Als Drehbuchautor, als der er bei der romantischen Komödie ebenfalls tätig ist, hat er indes schon einige Erfahrung gesammelt. Dubosc hatte ehedem bereits mehrere Drehbuchvorlagen von TV- und Kinoproduktionen verfasst, darunter die Komödie "Camping".

Sein Regiedebüt beruht laut Dubosc auf zwei persönlichen Umständen. Das Motiv körperliche Behinderung ist in der Biographie des Schauspielers, Drehbuchautors und Regisseurs verortet. Seine Mutter war altersbedingt auf einen Rollstuhl angewiesen. Zum anderen wollte Dubosc schon immer eine 'Liebesgeschichte erzählen, in der die Unterschiede nicht kulturell oder sozial sind, sondern physisch bedingt.'
Liebe bringt alles ins Rollen

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Liebe bringt alles ins Rollen: Der Trailer

Geschäftsmann Jocelyn (Franck Dubosc) hat nicht nur Erfolg im Beruf, auch bei Frauen landet er lauter Volltreffer. Die Lebenseinstellung des...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Hauptdarsteller Franck Dubosc hat die romantische Komödie auch inszeniert. Sie ist sein Regiedebüt. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de