Little - 2019 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Universal Pictures Germany (UPI)

Little

OriginaltitelLittle
GenreKomödie
Land & Jahr USA 2019
FSK & Länge 109 min.
KinoDeutschland
AnbieterUniversal Pictures International (UPI)
Kinostart20.06.2019
RegieTina Gordon Chism
DarstellerRegina Hall, Issa Rae, Marsai Martin, Justin Hartley, Tracee Ellis Ross, Tone Bell
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGaleriebewerten

Noch ein Bodyswitch: Frau im Körper eines Kindes

Jordan Sanders (Regina Hall) ist eine Karrierefrau, wie sie im Buche steht. Mit Charaktereigenschaften wie Ehrgeiz, Arroganz und Rücksichtslosigkeit stößt sie ihre Mitmenschen schon mal vor den Kopf. Vor allem Jordans Assistentin April (Issa Rae) bekommt ihre Launen oft zu spüren. Einmal aber beleidigt die Karrieristin einen Menschen zu viel. Ein kleines Mädchen ist ganz und gar nicht begeistert vom Verhalten der arroganten Zicke. Weshalb die Kleine der Großen nach einer herben Beleidigung einen folgenschweren Bannspruch hinterherschleudert: 'Ich wünschte, Sie wären klein.'

Gesagt, getan. Als Jordan am nächsten Morgen aufwacht, findet sie sich im Körper ihres 13-jährigen Ichs wieder. Der Schock sitzt tief - zumal der Zeitpunkt nicht hätte ungünstiger sein können. Jordan steht vor einer karriereentscheidenden Präsentation. In ihr neues Geheimnis weiht sie nur April ein, schließlich muss diese für sie im Büro die Stellung halten. Nun steht die Welt der beiden Kopf. April wird in der Firma befördert während die kleine Jordan (Marsai Martin) noch einmal die Schulbank drücken muss. Als 13-Jährige hat sie bei ihren attraktiven Lehrern wohl kaum eine Chance. Oder wird die Powerfrau auch als Kind das irgendwie deichseln?
Es ist wieder passiert. Einmal mehr hat ein Mensch es gewagt, unsere gesellschaftlichen Werte über Bord zu werfen. Es wird also noch einmal an der Zeit, dass eine unsichtbare Macht den Verirrten auf den Pfad der Tugend zurückführt. Wie wirkungsvoll magische Anstupser sein können, hat in jüngerer und weiter zurückliegender Vergangenheit schon so mancher Filme gezeigt - angefangen mit Klassikern wie "Urlaub vom Himmel" und "Ist das Leben nicht schön?" bis hin zu den modernen Körpertausch-Komödien "Switch - Die Frau im Manne", "Solo für zwei", "Was Frauen wollen" und "Wie ausgewechselt".

Auch der Bodyswitch zwischen Groß und Klein ist Filmfans bestens vertraut. In "Ein ganz verrückter Freitag" tauschen Mutter (Barbara Harris) und Tochter (Jodie Foster) ihre Körper. Der Komödie aus dem Jahr 1976 folgen zwei Remakes. "Wie der Vater, so der Sohn" und "Ich bin Du" variieren das Konzept mit männlichen Protagonisten. Bemerkenswert ist auch das Körpertausch-Motiv in Melvin van Peebless Komödie "The Watermelon Woman", in der ein Weißer im Körper eines Schwarzen aufwacht. Werden in Bodyswitch-Filmen sonst gerne Themen wie Geschlechterdifferenzen und Generationenkonflikte verhandelt mit dem obersten Ziel einer ethischen Läuterung der Hauptfigur, geht es hier um die Beseitigung rassistischer Vorurteile.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Little: Der Trailer

Karrierefrau Jordan Sanders (Regina Hall) wacht eines Morgens im Körper ihres 13-jährigen Ichs (Marsai Martin) auf.  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
"Little" variiert das Bodyswitch-Motiv in Komödien. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGaleriebewerten
© 2019 Filmreporter.de