Filmreporter-RSS
©Constantin Film

Ostwind - Aris Ankunft

OriginaltitelOstwind - Aris Ankunft
AlternativOstwind 4 - Aris Ankunft
GenreKinderfilm
Land & Jahr Deutschland 2019
FSK & Länge ab 0 Jahren • 101 min.
KinoDeutschland
AnbieterConstantin Film
Kinostart28.02.2019
RegieTheresa von Eltz
DarstellerLuna Paiano, Sabin Tambrea, Detlev Buck, Meret Becker, Marvin Linke, Tilo Prückner
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailersGaleriebewerten

Ostwind muss erneut ein schweres Trauma überwinden

Pferdenärrin Mika (Hanna Binke) wird erwachsen, von ihrem Freund Ostwind ist sie natürlich weiter nicht zu trennen. Heimlich freundet sie sich zu Beginn der Pferde-Saga mit dem scheuen Hengst an, der auf dem Gut ihrer verbitterten Großmutter Maria Kaltenbach (Cornelia Froboess) sein Gnadenbrot erhält. Der Hengst gilt als gefährlich und unreitbar, nachdem es einen schweren Unfall verursacht, der Maria zwingt, ihre erfolgreiche Karriere als Springreiterin zu beenden.

Dank der Hilfe des erfahrenen Reitlehrers Herr Kaan (Tilo Prückner) kann Mika Ostwind rehabilitieren. Doch jetzt ist die Zukunft des Pferdes erneut ungewiss. Im Stall hat es gebrannt, nur mit Mühe kann sich Ostwind aus seinem Unterstand befreien. Das schreckliche Erlebnis brennt sich tief in die zarte Pferdeseele ein. Ostwind ist traumatisiert, wirkt apathisch und frisst nicht. Mika ist beunruhigt. Ihre aufopferungsvolle Pflege erweist sich jedoch als kontraproduktiv. Je mehr sich Mika müht, umso ablehnender reagiert der Hengst.

Mika will Ostwind nicht auf dem Gestüt zurücklassen, auch wenn sie dafür die Reise zu ihrem Freund Milan (Jannis Niewöhner) in die USA absagen muss. Rat sucht sie bei ihrer Freundin Fanny (Amber Bongard), doch die hat selbst ein Problem. Während des Praktikums beim Jugendamt begleitet sie Sozialarbeiterin Britta zu einem Mädchen, das bereits neun Mal die Pflegefamilie wechseln musste. Ihr neues Zuhause soll ein Heim werden, das der 'Bunker' genannt wird. Fanny ist diese Einrichtung der Jugendfürsorge äußerst suspekt. Sie versucht mehr über den 'Bunker' herauszufinden.

Derweil bietet der alte Kaan Mika erneut seine Hilfe an. Die alten Mongolen, das größte Reitervolk in der Geschichte der Menschheit, das einst den halben eurasischen Kontinent auf dem Rücken der Tiere eroberte, verehrte neben dem Schläfer, der die Sprache der Vierbeiner versteht, den Krieger, der ihnen Mut und Kraft gibt. Mika muss für ihren Ostwind zum Krieger werden.
Mit der Geschichte des rebellischen Teenagers aus der Großstadt, die sitzen bleibt und versehentlich das Auto ihres Lehrers ansteckt und zur Strafe aufs Land verbannt wird, trifft die Münchner Autorin und passionierte Reiterin Lea Schmidbauer 2013 den Nerv vieler Mädchen. Neben den Filmabenteuern erobert auch die gleichnamige Buchreihe die Kinder- und Jugendzimmer.

Nach "Ostwind - Grenzenlos frei" (2013), "Ostwind 2 - Rückkehr nach Kaltenbach" (2015) und "Ostwind - Aufbruch nach Ora" (2017) ist "Ostwind - Aris Ankunft " der vierte Teil der Kino-Saga. Er basiert auf dem sechsten Roman von Lea Schmidbauer. Pferde seien ihr Schicksal, meint die Autorin, die auch hinter der österreichischen Serie "Trakehnerblut" steht, die in der ARD unter dem Titel "Gestüt Hochstetten" zu sehen ist.
Ostwind - Aris Ankunft

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Ostwind - Aris Ankunft: Haupttrailer

Auch Pferde brauchen gelegentlich psychologischen Beistand, so auch Ostwind.   Clip starten

Ostwind - Aris Ankunft: Erster Teasertrailer

Ostwind muss erneut ein schweres Pferdetrauma überwinden - und alle Mädchenherzen schmelzen.  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
'Pferde sind mein Schicksal', so die Autorin und passionierte Reiterin und "Ostwind"-Autorin Lea Schmidbauer. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailersGaleriebewerten
© 2019 Filmreporter.de