Augsburger Puppenkiste: Geister der Weihnacht (2018)
Universum Film
Augsburger Puppenkiste: Geister der Weihnacht (2018)

Augsburger Puppenkiste: Geister der Weihnacht

Originaltitel
Augsburger Puppenkiste: Geister der Weihnacht
Genre
Trickfilm/Puppenfilm
Land /Jahr
Deutschland 2018
 
64 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
01.12.2018 ( Kino Deutschland ) bei Universum Film
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungTrailerGalerieDVDs
Keine Weihnacht ohne die Augsburger Puppenkiste
"Humbug!" Mit diesem einen verächtlich ausgestoßenem Wort bringt Ebenezer Scrooge seit Jahrzehnten auf den Punkt, was er vom Fest der Liebe hält. Nichts. Der geizige Geldverleiher hasst Weihnachten. Spendensammlern schlägt er die Tür vor der Nase zu, Geschenke sind von ihm nicht zu erwarten und die Einladungen seines Neffen, mit ihm das Fest zu verbringen, schlägt er regelmäßig aus.

Seine Knausrigkeit bekommt auch sein treuer Angestellter Bob zu spüren. Der karge Lohn reicht kaum für die Medikamente seines chronisch erkrankten Sohnes Timi, an Weihnachten steht nur ein karger Braten auf dem Tisch. Selbst einen freien Tag genehmigt ihm Scrooge nur unter Protest.

In der Heiligen Nacht hat der einsam lebende Geizhals längst die schwach leuchtende Petroleumlampe gelöscht und sich frierend ins Bett verkrochen, als ihm der Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Jacob Marley erscheint. Er sagt voraus, dass ihn drei Geister in jener magischen Nacht aufsuchen werden. Der Geist der vergangenen Weihnacht erinnert Scrooge an die die einsamen, traurigen Weihnachtsfeste seiner Kindheit, aber auch die wunderbaren Abende, die er dank der Güte seines Lehrherrn erleben durfte. Und dann sind da noch seine Lehrjahre in London, als der vielversprechende junge Kaufmann seine Verlobung platzen ließ.

Der Geist der gegenwärtigen Weihnacht entführt Scrooge in den Kreis von Bobs Liebsten, deren Festtagsstimmung von der Sorge um die Gesundheit seines Sohnes Timi überschattet wird. Es folgt der Geist der künftigen Weihnacht. Er zeigt dem reichen Geizhals die Vision einer trostlosen Zukunft mit zwei Grabsteinen. Ihre Aufstellung will der geläuterte Scrooge verhindern.
Nach Brian Henson mit "Die Muppets Weihnachtsgeschichte" und Kinomagier Robert Zemeckis mit "Disneys Eine Weihnachtsgeschichte" wagt sich die legendäre Augsburger Puppenkisten an den Klassiker von Charles Dickens. Mit der Neuinterpretation will die legendäre Bühne an die Erfolge der letzten Jahre mit "Augsburger Puppenkiste: Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel" und "Die Weihnachtsgeschichte in einer Inszenierung der Augsburger Puppenkiste" anknüpfen, die Tausende Kinder mit den sympathischen Marionetten in ihren Bann zogen und ihnen das Warten auf den Weihnachtmann erleichterte.
Katharina Dockhorn/Filmreporter.de
Augsburger Puppenkiste: Geister der Weihnacht: Der stimmungsvolle Trailer zur Einstimmung .. 
Augsburger Puppenkiste: Geister der Weihnacht (2018)
Universum Film
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungTrailerGalerieDVDs
2021