Assassination Nation - 2018 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Universum Film

Assassination Nation

OriginaltitelAssassination Nation
GenreThriller
Land & Jahr USA 2018
FSK & Länge ab 16 Jahren • 108 min.
KinoDeutschland
AnbieterUniversum Film
Kinostart15.11.2018
RegieSam Levinson
DarstellerOdessa Young, Hari Nef, Suki Waterhouse, Abra, Colman Domingo, Bill Skarsgård
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGaleriebewerten

In US-Stadt bricht nach Hackerangriff Chaos aus

Lily (Odessa Young) und ihre Freundinnen Bex (Hari Nef), Sarah (Suki Waterhouse) und Em (Abra) sind nicht nur im realen Leben der kleinen Gemeinde Salem gut vernetzt. Auch in diversen virtuellen Räumen, auf sozialen Netzwerken und Chatrooms, stehen die Teenager miteinander und dem Rest der Welt in regem Kontakt. Was den Schutz der Privatsphäre angeht, da machen sich die jungen Leute keine Illusionen. Ihnen ist durchaus bewusst, dass nicht alles, was sie im Internet veröffentlichen und mit Freunden teilen, privat bleibt. Doch das Ausmaß der Enthüllung, die Lily und alle anderen Bewohner von Salem bald erleiden müssen, und die daraus resultierenden Folgen, sind jenseits des Vorstellbaren.

Ein anonymer Hacker hat nämlich die intimsten Details aus dem Privatleben der Bürger von Salem gesucht und gefunden und diese im Internet veröffentlicht. So manches dunkle Geheimnis wird dabei enthüllt. Die sprichwörtliche Leiche im Keller hat so ziemlich jeder in Salem versteckt. Der Bürgermeister des Städtchens etwa wird als schwul enttarnt, der regelmäßig männliche Sexgespielen engagiert. Schuldirektor Turrell (Colman Domingo) wird gar der Pädophilie verdächtigt, weil er seine sechsjährige Tochter nackt im Bad fotografiert hat. Veröffentlichungen wie diese sorgen für Empörung. Es kommt zu ersten Übergriffen von vermeintlichen Moralisten auf vermeintliche Perverse. Bald kämpft Jeder gegen Jeden. Die blinde Wut der Salemer Bürger scheint keine Grenz zu kennen.
Regisseur und Drehbuchautor Sam Levinson siedelt die Handlung seines Thrillers nicht zufällig in der US-Gemeinde Salem an. Mit seiner Geschichte über die Auswüchse sozialer Wahns infolge von Vorurteilen und moralischer Verblendung zieht er eine Verbindung zu den Ereignissen, die sich in der Nähe des Städtchens im Bundesstaat Massachusetts Ende des 17. Jahrhundert ereigneten. Damals kommt es zu Hexenverfolgungen im wahrsten Sinne des Wortes, nachdem einige Mädchen im Kindes- und Teenageralter unerklärliche Verhaltensmuster zeigten. Die strenggläubige Gemeinde glaubt, die Kinder seien vom Teufel besessen. Später werden mehrere Frauen verdächtigt, als Hexen in dessen Dienste zu stehen. Es kommt zu den 'Hexenprozessen von Salem', die in Verurteilung und Hinrichtung mehrerer Beschuldigten gipfeln.

Die Ereignisse in der 'Hexen-Stadt', wie Salem seither auch genannt wird, werden in den folgenden Jahrhunderten immer wieder künstlerisch aufgearbeitet. Der bedeutende US-Dramatiker Arthur Miller macht die 'Hexenprozesse' in seinem Theaterstück "Hexenjagd" zum Thema. Auch Nathaniel Hawthorne beschäftigt sich mit den Prozessen immer wieder literarisch. Zu den zahlreichen Leinwandadaptionen des Stoffs gehören die deutschfranzösische Produktion "Die Hexen von Salem" mit Yves Montand und Simone Signoret, zu der Jean-Paul Sartre das Drehbuch schreibt, sowie das 1996 entstandene Drama "Hexenjagd" nach einem Drehbuch von Miller.

"Assassination Nation" ist die zweite Regiearbeit von Regisseur und Drehbuchautor Sam Levinson. Der Sohn von "Rain Man"-Regisseur und Oscar-Preisträger Barry Levinson beginnt seine Karriere als Schauspieler. 2010 debütiert er mit der Vorlage zu "Operation: Endgame" als Drehbuchautor, ein Jahr später dreht er nach einem eigenen Skript die Tragikomödie "Und trotzdem ist es meine Familie".
Assassination Nation

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Assassination Nation: Der Trailer

Nachdem ein Hacker in einem US-Städtchen intimste Details der Bewohner enthüllt, bricht ein heilloses Chaos aus.  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Regisseur Sam Levinson knüpft mit "Assassination Nation" an die Ereignisse bei Salem im 17. Jahrhundert an. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGaleriebewerten
© 2018 Filmreporter.de