Neue Visionen Filmverleih
Der Flohmarkt von Madame Claire ("La dernière folie de Claire Darling", 2018)

Der Flohmarkt von Madame Claire

Originaltitel
La dernière folie de Claire Darling
Alternativ
Le dernier vide-grenier de Claire Darling
Genre
Drama
Land /Jahr
Frankreich 2018
 
95 min
Medium
Kinofilm
Kinostart
03.05.2019 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei Filmladen
Regie
Julie Bertuccelli
Darsteller
Catherine Deneuve, Chiara Mastroianni, Alice Taglioni, Laure Calamy, Samir Guesmi, Olivier Rabourdin
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTrailerGalerieDVD
Wohlfühl-Drama mit Leinwandikone Catherine Deneuve
Es ist ein sonniger Sommertag, das Dorf erstrahlt in den schönsten Farben, die Vögel zwitschern die Schönheit des Daseins von den laubbekrönten Bäumen in die Welt - und Madame Claire Darling (Catherine Deneuve) glaubt ganz fest, dass heute ihr letztes Stündlein schlagen wird. Also packt die altehrwürdige, stolz ergraute Dame ihr ganzes Hab und Gut zusammen, um es im Garten ihres idyllischen Landhauses zu veräußern. Wenn sie sich nicht länger an den Antiquitäten, Unikaten und Sammlerstücke erfreuen kann, dann sollen sie anderen Menschen eine Freude bereiten.

Schon bald findet sich das ganze Dorf auf dem Flohmarkt von Madame Claire ein - jeder Besucher mit der Hoffnung, vielleicht die eine oder andere Kostbarkeit zu ergattern. Die ungewöhnliche Aktion der alten Dame schlägt so hohe Wellen, dass die Kunde selbst zu Claires Tochter Marie (Chiara Mastroianni) angespült wird. Die zögert nicht lange und kehrt nach 20-Jähriger Abwesenheit in ihr Heimatdorf zurück. Für Claire ist ihre Tochter nicht der einzige Besuch aus der Vergangenheit. Auch so manche Erinnerung an schöne aber auch traurige Tage findet sich wieder ein.
In "Der Flohmarkt von Madame Claire" begegnen sich vor der Kamera mit Catherine Deneuve und Chiara Mastroianni nicht nur zwei Kino-Generationen. Die Verfilmung von Lynda Rutledges Roman "Faith Bass Darling's Last Garage Sale" ist zugleich die Bühne für einen Auftritt von Mutter und Kind. Chiara ist die Tochter, welche die französische Leinwandikone Deneuve 1972 mit Alain Delon zeugt. "Madame Claire" ist nicht ihre erste Zusammenarbeit, die beiden stehen zuvor bereits in Filmen wie "3 Herzen", "Die Liebenden - Von der Last, glücklich zu sein", "Ein Weihnachtsmärchen" und Raoul Ruiz' Proust-Adaption "Die wiedergefundene Zeit" gemeinsam vor der Kamera.

Julie Bertuccelli tanzt als Filmemacherin auf vielen Hochzeiten. Sie dreht seit 1998 Dokumentar- und Spielfilme, sowohl fürs Kino als auch fürs Fernsehen. Vor allem ihre Spielfilme behandeln gerne Themen die Beziehung zwischen Mutter und Tochter, den Konflikt zwischen verklärender Erinnerung und Wirklichkeit sowie den Umgang mit dem Tod. In ihrem Spielfilmdebüt "Seit Otar fort ist..." erzählt Bertuccelli die Geschichte einer alten Georgierin, der in Erinnerungen an ihren in Paris lebenden Sohn schwelgt. Der ist jedoch schon längst gestorben. "The Tree" handelt von einer Familie, die jäh mit dem Tod des Vaters konfrontiert wird. Eine der Töchter entwickelt ein besonders Verhältnis zu dem Baum, mit dem der Wagen des Vaters kollidierte.
Redaktion Ricore Text
Madame Claire (Catherine Deneuve) ist sich sicher: Heute wird ihr letztes Stündlein schlagen.
Wohlfühl-Drama mit Leinwandikone Catherine Deneuve und Tochter Chiara Mastroianni.
Neue Visionen Filmverleih
Catherine Deneuve in "Der Flohmarkt von Madame Claire" ("La dernière folie de Claire Darling", 2018)
Inhalt/KritikCast & CrewTrailerGalerieDVD
2021