FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Buddy - Der Weihnachtself

Originaltitel
Elf
Genre
Komödie, Fantasy
 
USA 2003
 
97 min, ab 6 Jahren (fsk)
Kinostart
11.12.2003 (D) bei
Warner Bros. Pictures
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,5 (2 User)
Buddy
Warner Bros.
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Klassischer Weihnachtsfilm mit Will Ferrell

Vor langer Zeit krabbelt der kleine Waisenjunge Buddy (Will Ferrell) am Weihnachtsabend in den Geschenkesack des Weihnachtsmanns - und findet sich in dessen Werkstätten am Nordpol wieder. Buddy wächst als Elf auf, doch weil er seine Adoptiveltern bald schon größenmäßig um das Mehrfache überragt, bleibt er in der Welt der Weihnachtselfen immer ein Außenseiter.

Als es Jahre später wieder weihnachtet, macht sich Buddy auf den Weg in die Menschenwelt, um seine wahre Familie wiederzufinden. In New York lernt Buddy nicht nur seinen kaltherzigen Vater kennen, den Kinderbuchverleger James Dobbs (James Caan), der von ihm nichts wissen will. Er trifft auch auf seinen Halbbruder Michael (Daniel Tay), der nicht an den Weihnachtsmann glaubt. Buddy merkt schon bald, dass er der ganzen Stadt erst einmal wieder klar machen muss, was das Fest der Liebe wirklich bedeutet.


Das Regiedebüt des Schauspielers Jon Favreau kommt gerade recht zur Weihnachtszeit. In bester Tradition von Filmen wie "Santa Clause" verbindet Favreau komödiantische Elemente mit einem warmherzig-sentimentalen Weihnachtsgefühl. Ein Familienspaß für Alt und Jung gleichermaßen.
Trailer:
Buddy - Der Weihnachtself
Vor langer Zeit krabbelt der kleine Waisenjunge Buddy (Will Ferrell) am Weihnachtsabend in den Geschenkesack des Weihnachtsmanns – und findet sich in...  Clip starten

Waisenjunge Buddy (Will Ferrell) landet irrtümlich in den Werkstätten des Weihnachtsmannes am Nordpol. Dort wird er als Weihnachtself großgezogen, bis ihm anhand seiner...
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de