Netflix Media
Da 5 Bloods (2020)

Da 5 Bloods

Originaltitel
Da 5 Bloods
Regie
Spike Lee
Darsteller
Chadwick Boseman, Jean Reno, Paul Walter Hauser, Jonathan Majors, Jasper Pääkkönen, Delroy Lindo
Kinostart:
Deutschland, am 12.06.2020 bei Netflix
Genre
Drama
Land
USA
Jahr
2020
Länge
154 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDbewerten
Anti-Vietnam-Drama von Kultregisseur Spike Lee
Jahrzehnte nach Ende des Krieges reisen die Veteranen Paul (Delroy Lindo), Otis (Clarke Peters), Eddie (Norm Lewis) und Melvin (Isiah Whitlock Jr.) abermals nach Vietnam. Hier hoffen sie die Überreste ihres gefallenen Truppführers Norman (Chadwick Boseman) zu finden. Auch das Gerücht um einen Schatz führt die Freunde an den Ort früherer Kriegsgrauen. Die Reise weckt die Schrecken des Krieges in ihren Köpfen, mit dessen verheerenden Unmoral sie einmal mehr konfrontiert werden.
Nach dem sensationellen Erfolg von "BlacKkKlansman" realisiert Kultregisseur Spike Lee mit "Da 4 Bloods" seinen nächsten 'Joint' – so nennt er seine Filme selbst. Wie schon in der bestechenden Satire über den irrsinnigen Haufen von kapuzen-kostümierten und Kreuze verbrennenden Extremrassisten und anderen gesellschaftskritischen Filmen zeigt der Oscar-Preisträger auch in diesem Drama Haltung. Wie sonst, wenn nicht entlarvend, sollte einer der kritischsten unter den US-amerikanischen Filmemachern mit einem der größten Traumata seines Landes umgehen - dem Vietnamkrieg? Dass Lee die Geschichte aus Sicht afroamerikanischer Veteranen erzählt, macht seinen Vietnamfilm über die Schrecken und Trauma des Krieges umso brisanter, schließlich wurden sie überdurchschnittlich in Vietnam eingesetzt, waren aber gleichzeitig an der Heimatfront weiter täglichem Rassismus ausgesetzt.

Während Lee unermüdlich für eine bessere Welt kämpft, muss er bei einer 'Schlacht' auf einem gänzlich anderen 'Kriegsschauplatz' den Kürzeren ziehen. "Da 5 Bloods" wird 2020 ins Programm der Internationalen Filmfestspiele von Cannes aufgenommen, wo das Drama außerhalb des Offiziellen Wettbewerbs präsentiert werden soll. Doch ein kleiner, krank machender Erreger ist mächtiger als die Kultur- und Filmkunstbeschwörung rund um das Festival. Die Folge: Die wohl renommierteste Filmschau der Welt muss wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden. Es ist das dritte Mal überhaupt, dass das passiert. 1948 und 1950 sind hierfür jeweils Finanzierungsschwierigkeiten die Gründe. 1968 wird das Festival aus Solidarität mit den streikenden Studenten und Arbeitern und wegen der Entlassung des Direktors der Cinémathèque française, Henri Langlois, abgebrochen.
Redaktion Ricore Text
Netflix Media
Da 5 Bloods (2020)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDbewerten
2021