Filmreporter-RSS
©Warner Bros. Pictures Germany
Der letzte Bulle
OriginaltitelDer letzte Bulle
GenreKrimi
Land & Jahr Deutschland 2019
FSK & Länge ab 12 Jahren • 100 min.
KinoDeutschland
AnbieterWarner Bros. Pictures
Kinostart07.11.2019
RegiePeter Thorwarth
DarstellerFlorence Kasumba, Ralf Moeller, Sahin Eryilmaz, Blerim Destani, Henning Baum, Helmfried von Lüttichau
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGaleriebewerten

Leinwand-Ableger der gleichnamigen Erfolgsserie

Polizist Mick Brisgau (Henning Baum) wacht nach 20 Jahren aus dem Koma auf. Seinen Beruf aufgeben kommt für den eingefleischten Bullen dennoch nicht in Frage. Er mag ein bisschen eingerostet sein, auch ist ihm vielleicht ein wenig Lebenserfahrung abgegangen. Sein Handwerk beherrscht er aber noch immer perfekt. Die Welt hat sich aber gewandelt. Beruflich und privat muss Brisgau so manchen Rückschlag einstecken. Bei seinen Kollegen und Vorgesetzten eckt er mit seinen ungewöhnlichen Methoden an und seine Frau ist mit einem anderen Mann zusammen. Eines lässt Brisgau jedoch nicht aus dem Blick: Er will den Verbrecher zur Strecke bringen, wegen dem er zwei Jahrzehnte seines Lebens verloren hat.
Ein Bulle fällt ins Komma und erlangt erst nach 20 Jahren wieder das Bewusstsein. Er muss sich erst mal an die moderne Welt anpassen. Während seines Orientierungsprozesses löst er nebenher so manchen Fall. Dieses Konzept funktioniert in der Serie "Der letzte Bulle" so gut, dass sie zwischen 2010 bis 2014 nicht nur zu einem Zuschauerhit wird und seinen Hauptdarsteller zum Fernsehstar macht. Es dient auch als Vorlage für ausländische Remakes. Zu den prominentesten gehört die französische Krimiserie "Falco", die ab 2013 drei Jahre lang ausgestrahlt wird. Im Jahr 2015 entsteht eine japanische Version von "Der letzte Bulle". Und selbst in den USA stößt die Vorlage auf Interesse - hier kommt eine geplante Serie jedoch nicht über eine Pilotfolge hinaus.

Dass "Der letzte Bulle" einmal auch auf der Leinwand ermitteln würde, war zu erwarten. Ebenso wie die Tatsache, dass Henning Baum im ersten Kinoabenteuer in seine Paraderolle schlüpfen wird. Regisseur und Drehbuchautor Peter Thorwarth ("Bang Boom Bang - Ein todsicheres Ding") knüpft mit der Action-Komödie nicht an die Handlung der Vorlage an, vielmehr erzählt er die Geschichte neu. Überraschend ist das nicht. Denn die Prämisse eines aus dem Koma erwachenden Bullen, der gegen den Strom einer sich gewandelten Gesellschaft schwimmt, gehört zu den Grundelementen der Serie. Beim Remake ist der Kontrast noch zugespitzter: Hier könnte die Reibung des kaltschnäuzigen, aus dem Bauchgefühl heraus handelnden Bullen von gestern mit den braven Krawatten- und Brillenträgern von heute keine helleren Funken schlagen.
Trailer:
Der letzte Bulle: Der Trailer Polizist Mick Brisgau (Henning Baum) wacht nach 20 Jahren aus dem Koma auf. Er bleibt seinem Beruf treu.  Clip starten

Peter Thorwarth realisiert ein Kinoableger der gleichnamigen Erfolgsserie. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGaleriebewerten
© 2019 Filmreporter.de