Filmreporter-RSS
©Concorde Filmverleih

21 Bridges

Originaltitel21 Bridges
GenreKrimi
Land & Jahr USA 2019
FSK & Länge ab 16 Jahren • 99 min.
KinoDeutschland
AnbieterUniversum Film
Kinostart06.02.2020
RegieBrian Kirk
DarstellerTaylor Kitsch, Sienna Miller, Chadwick Boseman, J.K. Simmons, Keith David, Gary Carr
Homepage http://21Bridges-film.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerbewerten

Polizeithriller im Stil von "Brennpunkt Brooklyn"

Andrew Davis (Chadwick Boseman) hat als kleiner Junge seinen Vater verloren, der als Polizist bei der Ausübung seines Berufs ums Leben kam. Das hinderte den Jungen nicht daran, in dessen Fußstapfen zu treten. Im Gegenteil, das Trauma wird für Andrew zum Ansporn, um gegen Verbrecher vorzugehen und in New York für Recht und Ordnung zu sorgen. Besonders ehrgeizig geht der Detektiv des New Yorker Police Department (NYPD) im Fall einer Bande zu Werke, die mehrere Polizisten niedergeschossen hat.

Er heftet sich an die Fersen der Verbrecher, nur um bald zu erkennen, dass diese nur ein kleines Rädchen im Getriebe eines großen Korruptionsapparats sind. Und: Offenbar sind auch einige seiner Kollegen in die Verschwörung involviert. Um zu verhindern, dass die Polizistenmörder aus Manhattan fliehen, veranlassen die Behörden, die Insel durch die Schließung aller 21 Brücken, Tunnels, U-Bahnlinien und Fährverbindungen abzuschotten.
Ein gebrochener Held in einer vor Gewalt und Verbrechen strotzenden Welt - "21 Bridges" begibt sich mit seiner Geschichte um einen rechtschaffenen Polizisten in einer moralisch verkommenen und korrupten Welt in die Tradition düsterer Polizei-Thriller der 1970er Jahre. Inszeniert wird der Action-Thriller im Stil von "French Connection - Brennpunkt Brooklyn" und "Serpico" von Brian Kirk, den man vor allem als Fernsehregisseur kennt. Der irische Filmemacher inszeniert Episoden zu Serien und TV-Mehrteilern wie "Die Tudors - Mätresse des Königs", "Great Expectations - Große Erwartungen" und der Fernseh-Serie "Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer".

"21 Bridges" ist Kirks zweiter Kinofilm nach dem preisgekrönten Drama "Middletown" aus dem Jahr 2006. Produziert wird der mit weiteren prominenten Darstellern wie Taylor Kitsch ("American Assassin"), Sienna Miller ("Die versunkene Stadt Z") und Oscar-Preisträger J.K. Simmons ("Whiplash") besetzte Film unter anderem von Anthony und Joe Russo, den Regisseuren von "Avengers: Infinity War" und "Avengers: Endgame".

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Trailer: 
21 Bridges: Der deutsche Trailer
Erzählt wird die Geschichte eines rechtschaffenen Polizisten, der in einem durch und durch korrupten New York Jagd auf Polizistenmörder macht.  Clip starten
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerbewerten
© 2019 Filmreporter.de