Krieg der Welten ("War of the Worlds", 2019)
Sky Deutschland, Urban Myth Films
Krieg der Welten ("War of the Worlds", 2019)

Krieg der Welten

Originaltitel
War of the Worlds
Genre
TV-Serie, Science Fiction
Land /Jahr
Großbritannien, Frankreich, USA 2019
Medium
Kinofilm
Kinostart
06.11.2019 ( Kino Deutschland ) bei Sky Deutschland
Regie
Gilles Coulier, Richard Clark
Darsteller
Adel Bencherif, Gabriel Byrne, Stéphane Caillard, Léa Drucker, Daisy Edgar-Jones, Bayo Gbadamosi
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDs
TV-Serie nach H.G. Wells' berühmtem Roman
Nach einer langen Zeit des Spekulierens und Vermutens haben die Menschen nun endlich Gewissheit. Sie sind nicht alleine in den unendlich vielen, schier unendlich großen Universen. Ein Signal aus dem All hat den definitiven Beweis für die Existenz außerirdischen Lebens erbracht. Die Aliens lassen nicht lange auf sich warten, sie statten dem blauen Planeten einen Besuch ab.

Friedlich sind sie jedoch nicht eingestellt. Im Gegenteil, die Außerirdischen sind gekommen, um die Menschheit zu vernichten. Es bricht ein verheerender Krieg der Welten aus. Die Menschheit muss nicht nur um ihr Überleben kämpfen. Sie steht auch vor diversen wichtigen Fragen: Woher kommen die Invasoren? Was ist der Grund für ihre feindliche Haltung. Was können die Menschen gegen die Übermacht der Außerirdischen ausrichten? Eine Gewissheit schält sich immer deutlicher heraus: Die Aliens sind nicht zufällig auf der Erde - und sie denken nicht daran, so schnell wieder zu verschwinden.
Als US-Schriftsteller H.G. Wells 1898 seinen Roman "Krieg der Welten" veröffentlicht, ahnt er vielleicht schon, dass er mit der Geschichte um einen außerirdischen Angriff auf die Erde einen bleibenden Beitrag zur Science-Fiction-Literatur geschaffen hat. Dass sein Buch jedoch eine so herausragende Rolle für die sich gerade profilierende neue Kunstform Film spielen würde, das dürfte er wohl kaum auf dem Schirm gehabt haben. Und doch ist es so gekommen. "Krieg der Welten" ist das am meisten verfilmte Werk des literarischen Visionärs - dicht gefolgt von Adaptionen seiner Klassiker "Die Zeitmaschine" und "Der Unsichtbare". Zu den herausragenden Adaptionen für Leinwand, Fernsehen und Radio gehören folgende: Legendär ist Orson Welles' Hörspielfassung von "Krieg der Welten", die 1938 bekanntlich in den USA eine Massenpanik auslöst.

Zu den denkwürdigen Verfilmungen des Klassikers gehört Byron Haskins 1953 erschienener Genre-Klassiker "Kampf der Welten", von dem sich knapp 50 Jahre später selbst Steven Spielberg inspirieren lässt. Eine Anlehnung an Wells' Roman und eine Fortsetzung von Haskins "Kampf der Welten" im engeren Sinne ist die Fernsehserie "Krieg der Welten", die von 1988 bis 1990 in zwei Staffeln ausgestrahlt wird. Darin können sich die Marsianer regenerieren, um anschließend einen abermaligen Angriff auf die Erde zu wagen. Auch im Zeichentrick-Format bricht der Krieg der Welten das eine oder andere Mal aus. Zu nennen ist die malaysisch-japanisch-US-amerikanische Zeichentrick-Produktion "War of the Worlds: Goliath". Sie ist ebenfalls lose an Wells Vorlage angeknüpft ist, indem sie deren Handlung fortsetzt.

Frei in der Herangehensweise an die berühmte Vorlage sind auch die Macher des vorliegenden gleichnamigen TV-Mehrteilers, in dem die Handlung ins moderne Europa verlegt ist. Die acht Episoden entstehen unter kreativer Federführung von BAFTA-Gewinner Howard Overman ("Misfits"), Johnny Capps ("Merlin - Die neuen Abenteuer") und Julian Murphy ("Sugar Rush"). Der Cast wird unter anderem von Gabriel Byrne und Elizabeth McGovern angeführt. Beide Schauspieler sind Serien-erprobt. Byrne spielt von 2007 bis 2010 in drei Staffeln eine Hauptrolle der Therapeuten-Serie "In Treatment - Der Therapeut". McGovern gehört zur Stammbesetzung der hochgelobten britischen Serie "Downton Abbey".
Redaktion Ricore Text
Krieg der Welten ("War of the Worlds", 2019)
Sky Deutschland, Urban Myth Films
Galerie: Krieg der Welten
Die TV-Produktion verlegt die Handlung ins gegenwärtige Europa.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDs
2021